Gruseln für den guten Zweck beim GhostRun im Wiener Prater

Beim GhostRun im Wiener Prater kann man verkleidet für Menschen mit der seltenen Krankheit Lungenhochdruck laufen.
Beim GhostRun im Wiener Prater kann man verkleidet für Menschen mit der seltenen Krankheit Lungenhochdruck laufen. ©Alex List
Beim GhostRun im Wiener Prater am 30. Oktober 2022 heißt es "Gruseln für den guten Zweck". Vampire, Skelette und Hexen laufen für Menschen mit der seltenen Krankheit Lungenhochdruck.

„Be-GEIST-erte“ LäuferInnen jeden Alters können einzeln oder im Team beim Freunde- und Familienlauf (1,5 km), beim Hauptlauf oder beim Nordic-Walking-Bewerb (beide 6 km) starten.

GhostRun im Wiener Prater für den guten Zweck

Die Einnahmen kommen PH Austria – Initiative Lungenhochdruck und dem Lungenkinder Forschungsverein zugute.
Wir laufen dem Sensenmann davon! - So lauten auch 8. GhostRun das Motto und das gemeinsame Ziel: Denn unerkannt und unbehandelt kann Lungenhochdruck, oder Pulmonale Hypertonie (PH), innerhalb von wenigen Jahren zum Tod führen. Der Charity-Lauf will Aufmerksamkeit
für die seltene und wenig bekannte Erkrankung schaffen.

Der Wiener GhostRun wird von PH Austria veranstaltet


Veranstaltet wird der jährliche Halloween-Lauf vom gemeinnützigen Verein PH Austria – Initiative Lungenhochdruck. Obmann Gerry Fischer sagt dazu: „Lungenhochdruck ist nach wie vor eine unheilbare Krankheit. Mit dem Erlös aus dem GhostRun unterstützen wir Betroffene dabei, nach ihrer Diagnose so schnell wie möglich zu lebensverlängernden Therapien zu kommen, Informationen sowie Sozialleistungen zu erhalten und ihre Lebensqualität zu verbessern. Der zugehörige Lungenkinder
Forschungsverein forciert die Weiterentwicklung von Therapiemöglichkeiten für PH. Vor allem für Kinder, die an PH leiden, sind Diagnose und Behandlung noch nicht genügend erforscht.“

Wiener GhostRun beliebt unter Halloween-Fans

Unter Halloween-Fans ist der GhostRun im Wiener Prater bereits ein jährlicher Fixpunkt. Rund 800 LäuferInnen nahmen im letzten Jahr teil, viele davon als Zombies, Monster oder SuperheldInnen kostümiert. Die Streckenposten sind traditionell als stilisierter Tod mit Umhang und
Sense verkleidet.
PH Austria PatientInnen-Sprecherin Eva Otter freut sich besonders auf die kleinen TeilnehmerInnen: „Ich finde es schön, dass auch schon die Allerjüngsten hier beim GhostRun für die Kinder laufen, die es selbst nicht können. Ich bin schon gespannt auf die kreativen Kostüme!“

©Marko Kovic

Wiener GhostRun: Wann und Wo

Wann: 30. Oktober 2022
Wo: Prater Hauptallee und Wurstelprater, Start am Hauptbahnhof der Liliputbahn, Prater 99, 1020Wien
Freunde- und Familienlauf | 1,5 km | Start um 16:30
Hauptlauf | 6 km | Start um 18:00 Uhr
Nordic Walking | 6 km | Start um 18:10
Infos & Anmeldung (bis 24.10.) unter www.ghostrun.at

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Gruseln für den guten Zweck beim GhostRun im Wiener Prater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen