Gruppen-Rauferei in Favoriten: Polizei "bändigt" Tobenden mit Fußfesseln

Die Wiener Polizei kam nach einer Gruppen-Schlägerei zum Einsatz
Die Wiener Polizei kam nach einer Gruppen-Schlägerei zum Einsatz ©APA (Sujet)
Am Montagabend wurde die Polizei zu einer Rauferei in der Favoritenstraße alarmiert. Sechs Personen waren in das Handgemenge verwickelt - ein 33-Jähriger erwies sich als besonders renitent.

Polizisten der Polizeiinspektion Van-der-Nüll-Gasse stellten am Montag gegen 20 Uhr drei der sechs Personen, die an einer Rauferei in der Favoritenstraße beteiligt gewesen waren. Zwei von ihnen hatten leichte Verletzungen am Kopf und an den Händen.

Agressiver 33-Jähriger mit Fußfesseln gebändigt

Einer der Angehaltenen, ein 33-jähriger Türke, wurde im Laufe der Amtshandlung immer aggressiver, sodass er festgenommen wurde. Bei der Festnahme tobte der 33-Jährige nach Angaben der Polizei so heftig, dass ihm neben Handfesseln auch Fußfesseln angelegt werden mussten, um heftige Tritte zu unterbinden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Gruppen-Rauferei in Favoriten: Polizei "bändigt" Tobenden mit Fußfesseln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen