Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grundeinkommen - Kongress in Wien

Das Interesse an der Diskussion um ein Grundeinkommen für alle scheint groß: Am Wochenende wird erstmalig ein deutschsprachiger Kongress „Grundeinkommen - in Freiheit tätig sein“ veranstaltet.

Eine Anmeldung sei nicht mehr möglich, weil alle Workshops ausgebucht seien, berichteten die veranstaltenden Organisationen Attac und Katholische Sozialakademie in Aussendungen am Donnerstag.

Rund 250 Teilnehmer erwartet

Zur dreitägigen Veranstaltung am Wiener Universitätscampus werden rund 250 Teilnehmer aus Wirtschaft, Politik, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Kirchen erwartet. Getragen wird die Veranstaltung von der Überzeugung, dass jeder genug zum Leben haben sollte und nicht jeden Job um jeden Preis annehmen müsste. Die steigende Anzahl von „working poor“, also von Personen, die trotz Arbeit nicht vor Armut sicher sind, würden andere Wege notwendig machen, sowohl europa- als auch weltweit. Neben Vorträge und Diskussionen sind auch „Philosophische Cafés“ in Wiener Kaffeehäusern geplant, zu denen man ohne Anmeldung erscheinen kann.

Besondere Gäste sind zum Beispiel Eduardo Suplicy, brasilianischer Senator und Mitbegründer der Arbeiterpartei von Brasiliens Staatspräsident Luiz Inacio Lula da Silva, und der österreichische Literat Franzobel. Suplicy wird am Samstag und Sonntag in zwei öffentlich zugänglichen Veranstaltungen über „Grundeinkommen als Projekt zur Armutsbekämpfung“ in den Ländern des Südens und „Eine Welt mit Grundeinkommen“ sprechen. Franzobel denkt am Sonntag im Rahmen der Zukunfts-Matinée auch über diese grundsätzliche Absicherung nach. Das Hauptreferat hält Philippe van Parijs, Philosophieprofessor in Harvard und ein Vordenker in der Materie.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Grundeinkommen - Kongress in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen