Grugger im Moment außer Lebensgefahr - Weiter im Tiefschlaf

©APA
Der am Donnerstag im Abfahrtstraining in Kitzbühel schwer gestürzte österreichische Skirennläufer Hans Grugger befindet sich im Moment nicht mehr in akuter Lebensgefahr.

Das sagte Alexandra Kofler, Ärztliche Direktorin des Landeskrankenhaus Innsbruck und Neurochirurgin, am Freitag auf einer Pressekonferenz. “Er befindet sich in einem stabilen Zustand, in der jetzigen Situation ist das bereits ein Erfolg. Die akute Lebensgefahr ist momentan gebannt”, erklärte Kofler.

Grugger müsse noch mehrere Tage im künstlichen Tiefschlaf bleiben. Der Salzburger hatte schwere Kopfverletzungen erlitten, im Zuge der fünfeinhalbstündigen Notoperation am Donnerstag war Blut abgesaugt worden. Der Athlet hat auch Serienrippenbrüche und eine Lungenverletzung erlitten, Hauptproblem seien aber momentan die Kopfverletzungen.

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Grugger im Moment außer Lebensgefahr - Weiter im Tiefschlaf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen