Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Großfahndung nach bewaffneten Banküberfall in Wien-Leopoldstadt

Nach wie vor läuft die Großfahndung.
Nach wie vor läuft die Großfahndung. ©APA/LUKAS HUTER
In Wien-Leopoldstadt kam es am heutigen Freitag zu einem bewaffneten Raubüberfall. Nach wie vor läuft eine Großfahndung.

Freitagnachmittag kam es zu einem bewaffneten Banküberfall in der Taborstraße in Wien-Leopoldstadt. Zwei maskierte Täter ließen sich Geld übergeben und ergriffen die Flucht. Es wurde umgehend eine Großfahndung nach den unbekannten Männern eingeleitet. Diese findet nach wie vor statt. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt. Die Schadenssumme ist derzeit nicht bekannt.

Update: Fahndung abgebrochen

Eine Großfahndung nach den Räubern wurde nach rund eineinhalb Stunden ergebnislos abgebrochen. Die Ermittlungen laufen weiter, betonte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Vorerst gab es jedoch widersprüchliche Täterbeschreibungen von Zeugen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Großfahndung nach bewaffneten Banküberfall in Wien-Leopoldstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen