Großes Taekwondo-Turnier in Wiener Lugner City

Auch Richard Lugner schaute beim Taekwondo-Turnier in der Lugner City zu.
Auch Richard Lugner schaute beim Taekwondo-Turnier in der Lugner City zu. ©YU-Taekwondo
Am Samstag brachte Österreichs größte Kampfsportschule YU-Taekwondo die Wiener Lugner City zum Beben. Zahlreiche Kinder und Erwachsene traten zum Taekwondo-Turnier an und kämpften um Medaillen und Pokale. Auch Baulöwe Richard Lugner schaute vorbei.
Bilder der Wettkämpfe

Die Disziplinen reichten von Hyong (Traditioneller Formenlauf), Bruchtest, über Freikampf und YU-Fight. Überreicht wurden die Preise von Großmeister Dr. Andreas Held, dem Gründer von YU-Taekwondo (6. DAN, Träger des 6. Schwarzgurt).

Zahlreiche Zuschauer bei Taekwondo-Turnier in Lugner City

"Wir freuen uns über die große Teilnahme und die sportliche Begeisterung von so vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Gerade in belastenden Zeiten stärkt die Kampfkunst nicht nur Körper und Geist, sondern fördert auch das Selbstbewusstsein und schafft mehr Lebensfreude."

Die Zuschauer in der Lugner City staunten über die spektakulären Wettkämpfe und mussten sich manchmal sogar ducken, denn die zerschlagenen Holzbretter der Athleten flogen sogar aus der Turnierfläche.

Richard Lugner von Taekwondo-Turnier begeistert

Selbst Österreichs prominentester Baumeister, Richard Lugner kam vorbei und zeigte sich vom Turnier beeindruckt: ,"Toll, was die Kinder und Jugendlichen drauf haben! Ich freue mich über das sportliche Highlight in meinem Einkaufszentrum und das alle so einen großen Spaß hatten!"

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Großes Taekwondo-Turnier in Wiener Lugner City
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen