Großbrand einer Almhütte in Großarl im Pongau

In der bewirtschafteten Almhütte "Loosbühelalm" im Ellmautal in Großarl (Pongau) ist heute, Freitag, am Vormittag ein Großbrand ausgebrochen. Die Freiwilligen Feuerwehren Großarl, Hüttschlag und St. Johann im Pongau standen im Einsatz.
Almhütte in Flammen
Zum Video von web-film.at

 

Video des Brands in Großarl: web-film.at

 

Es bestand Alarmstufe drei, wie das Landesfeuerwehrkommando Salzburg auf Anfrage mitteilte. Wegen der alpinen Lage in 1.769 Meter Seehöhe mussten noch Tanklöschfahrzeuge angefordert werden. Laut Polizei dürfte niemand verletzt worden sein.

“Wo das Feuer ausgebrochen ist, wissen wir noch nicht”, sagte der Besitzer der Hütte im Ellmautal, Johann Rohrmoser. Vor Ausbruch des Brandes hätten sich außer den Wirtsleuten und den Mitarbeitern keine weiteren Personen im Haus befunden.

Die Almhütte ist ein beliebtes Wanderziel. Sie war im Jahr 2006 aufwendig renoviert und erweitert worden. Bis zu 36 Gäste konnten dort übernachten, die Wanderer wurden mit hofeigenen Produkten verköstigt. Die Hütte wäre noch bis 10. November geöffnet gewesen.

Nach Angaben eines Feuerwehrmannes ist die Hütte wahrscheinlich nicht mehr zu retten. Ein Brandermittler fuhr noch am Vormittag nach Großarl, um die Ursache des Feuers zu klären, hieß es aus der Polizeiinspektion St. Johann im Pongau.

  • VIENNA.AT
  • Pongau
  • Großbrand einer Almhütte in Großarl im Pongau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen