Großer Feuerwehreinsatz bei Chemieunfall in Mauterndorf

Mauterndorf - Mitarbeiter einer Abfall-Entsorgungs-Firma in Mauterndorf (Lungau) haben am Mittwoch früh eine starke Rauchentwicklung im Zwischenlager für gefährliche Abfallstoffe entdeckt.

Es dürfte sich um eine thermische Reaktion von Abfallstoffen gehandelt haben. Die alarmierten Feuerwehren des Bezirkes Tamsweg konnten einen Behälter mit schwerem Atemschutz bergen und sichern. Eine Gefahr für Menschen und Umwelt bestand nicht, meldete die Polizei.

Behälter mit Wärmebildkamera beobachtet

Der Behälter wurde sichergestellt, abgekühlt und wurde mittels Wärmebildkamera weiter beobachtet. Der verständigte Chemiker vom Salzburger Landeslabor entnahm Proben zur weiteren Analyse. Die genaue Ursache für die chemische Reaktion war vorerst nicht bekannt. Am Einsatz waren 96 Feuerwehrmänner verschiedener Feuerwehren des Bezirkes Tamsweg und St. Johann im Pongau beteiligt.

  • VIENNA.AT
  • Lungau
  • Großer Feuerwehreinsatz bei Chemieunfall in Mauterndorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen