Großbrand in Almhütte im Pongau: Feuer brach in Gastraum aus

Bei dem Großbrand auf der "Loosbühelalm" in Großarl ist am Freitag das Feuer gegen 10 Uhr in einem Gastraum im Parterre der Hütte ausgebrochen, teilte ein Polizist aus Großarl auf Anfrage mit.
Bilder vom Großbrand
Mehr Bilder vom Großbrand
Vorbericht zum Großbrand
Video: Almhütte in Flammen

Video vom Großbrand: web-film.at

Die Brandermittler und ein Brandsachverständiger sind am Nachmittag eingetroffen, die Ursache des Feuers ist aber noch nicht geklärt. “Wir sind gerade dabei, die Hütte zu zerlegen, weil wir sonst nicht alle Brandherde finden”, berichtete Ortsfeuerwehrkommandant Walter Kendlbacher.

Rund 100 Feuerwehrleute aus Großarl, Hüttschlag, Schwarzach/St.Veit, Wagrain, St. Johann im Pongau und Bischofshofen kämpften mit acht Tankfahrzeugen gegen die Flammen an. Der Einsatz gestaltete sich schwierig, da das Löschwasser über einen schmalen, vier Kilometer langen Güterweg zur Hütte gekarrt werden musste.

Personen oder Tiere wurden bisher nicht verletzt. “Ein paar Ziegen konnten noch rechtzeitig aus dem Stall gebracht werden”, schilderte Kendlbacher. Am späten Nachmittag hieß es immer noch nicht “Brand aus”. Der Schaden dürfte mindestens eine Million Euro betragen.

  • VIENNA.AT
  • Pongau
  • Großbrand in Almhütte im Pongau: Feuer brach in Gastraum aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen