Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grass muss Bau in Hohenems stoppen

In Hohenems müssen die Kräne beim Bau von Grass vorübergehend ruhen.
In Hohenems müssen die Kräne beim Bau von Grass vorübergehend ruhen. ©VN/Lerch
Hohenems - Ein Strich mit großer Wirkung: Wie die VN in der aktuellen Ausgabe berichten, hat der Verfassungsgerichtshof eine Verordnung des Landes aufgehoben, mit der ein Grundstück in Hohenems im Jahr 2013 aus der Landesgrünzone herausgenommen worden ist.
Grundsteinlegung in Hohenems
Grass-Anrainer wehren sich

Von: Michael Prock (VN)

Zudem hat er eine Widmung der Stadt Hohenems aus dem Jahr 2016 gekippt. Der Grund: Der Strich, mit dem die Grenze zur Landesgrünzone neu gezeichnet wurde, ist zu dick, die Grenze sei nicht präzise genug. Das Problem: Die Widmung betrifft den Bau des Millionenprojekts der Firma Grass. Die Konsequenz: Grass muss nun den Bau der Rekordinvestition stoppen, bis die Mängel behoben sind. Der Baubescheid landet zudem erneut vor dem Landesverwaltungsgericht.

Den ausführlichen Artikel lesen sie in der aktuellen Printausgabe der Vorarlberger Nachrichten und auf VN.AT.

(VN)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Hohenems
  • Grass muss Bau in Hohenems stoppen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen