Graffiti-Sprayer in Wien-Floridsdorf nach Schreckschüssen von Polizei gefasst

Die Sprayer hatten in Wien-Floridsdorf Graffitis aufgesprüht.
Die Sprayer hatten in Wien-Floridsdorf Graffitis aufgesprüht. ©LPD Wien
Am Freitagmorgen wurde die Polizei über zwei Graffiti-Sprayer informiert, die im Bereich des Bahnhofs von Passanten Leopoldau gesichtet worden waren.

Beim Eintreffen der Polizei besprühten die maskierten Männer gerade eine Lärmschutzwand bei einer S-Bahnunterführung. Als sie die Polizisten bemerkten, flüchteten sie durch eine Notfallstüre.

Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und gaben zwei Schreckschüsse senkrecht in die Luft ab. Daraufhin blieb einer der Beschuldigten stehen und wurde festgenommen. Der zweite Verdächtige konnte unerkannt flüchten, berichetet die Polizei am Freitag. Der Schaden sei derzeit unbekannt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Graffiti-Sprayer in Wien-Floridsdorf nach Schreckschüssen von Polizei gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen