AA

Gottesdienste sehr beliebt: Gute Quoten für TV-Übertragung

An den fünf Gottesdiensten aus dem Wiener Stephansdom mit Kardinal Christoph Schönborn nahmen insgesamt 1,47 Millionen teil.
An den fünf Gottesdiensten aus dem Wiener Stephansdom mit Kardinal Christoph Schönborn nahmen insgesamt 1,47 Millionen teil. ©APA/HANS PUNZ
In der Coronakrise erfreuen sich TV-Gottesdienste wachsender Beliebtheit. Nun wird das Angebot sogar ausgeweitet.

Gottesdienste erfreuen sich in der Coronakrise wachsender Beliebtheit - zumindest im Fernsehen. Insgesamt haben die religiösen TV-Angebote des ORF in der Karwoche 4,1 Mio. Österreicherinnen und Österreicher erreicht, das sind 55 Prozent der TV-Bevölkerung, hieß es am Montag in einer Aussendung des Unternehmens. Bis Pfingsten wurde das Angebot nun ausgeweitet.

Großer Zuspruch: ORF und ServusTV erweitern Angebot

An den kommenden Sonntagen bis Pfingsten steht ein evangelischer Gottesdienst auf dem Programm, die weiteren bis zur vom ZDF übernommenen Pfingstmesse einschließlich der Feier zu Christi Himmelfahrt sind katholische Messen, berichtete "Kathpress". Der ORF reagiert damit auf den großen Zuspruch, den das österliche TV-Angebot in Coronazeiten beim Publikum fand.

An den fünf Gottesdiensten aus dem Wiener Stephansdom mit Kardinal Christoph Schönborn nahmen insgesamt 1,47 Millionen teil, die Osteransprache von Papst Franziskus und den anschließenden Ostersegen "urbi et orbi" am Ostersonntag verfolgten 463.000 Zuseher.

Auch im Privat-Fernsehen gab es Spitzenwerte: ServusTV kündigte nach den 211.000 Zuschauern, die beim Ostersonntagsgottesdienst aus dem St. Pöltner Dom dabei waren, an, die TV-Messen bis auf weiteres fortzusetzen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Gottesdienste sehr beliebt: Gute Quoten für TV-Übertragung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen