Gleich zwei Überfälle in Wien-Wieden

Die Polizei in Wieden hat gleich mit zwei Überfällen zu tun
Die Polizei in Wieden hat gleich mit zwei Überfällen zu tun ©vienna.at
Zwei Mal schlugen Räuber im 4. Bezirk zu. Der erste Überfall fand am Nachmittag statt, der zweite knapp vor ein Uhr morgens.
Mehr News aus Wieden

Am Mittwoch gegen 16.45 Uhr wurde eine Boutique in der Argentinierstraße von einem Unbekannten beraubt. Der Mann war in das Geschäft gekommen und ließ sich von der 57-jährigen Inhaberin Büstenhalter zeigen. Er fotografierte einen sogar unter dem Vorwand, ihn seiner Frau zeigen zu wollen. Dann versetzte er der Frau einen starken Stoß, durch den sie stürzte. Er nahm das Papiergeld aus der Kasse und flüchtete mit der Beute. Die Sofortfahndung verlief negativ

Täterbeschreibung

Männlich, zwischen 30 und 35 Jahre alt, ca. 190 bis 195 cm groß und hatte eine sehr athletische Statur. Der Mann hatte eine rasierte Glatze und sprach Englisch. Das Landeskriminalamt Wien, Aussenstelle Mitte hat die Ermittlungen aufgenommen.

Überfall auf Kaffeehaus in Wieden

Zwei weitere Täter schlugen um etwa 00.40 Uhr in der Schelleingasse zu. Sie betraten, mit Sturmhauben maskiert, ein Kaffeehaus. einer hielt der anwesenden Kellnerin von hinten den Mund zu, während er mit der anderen Hand die Gäste mit einem Messer bedrohte. Der zweite Mann nahm das Bargeld aus der Geldbörse und forderte die Herausgabe der Kellnerbrieftasche.

Die beiden Täter flüchteten mit der Beute. Verletzt wurde niemand.

Täterbeschreibung

Beide Täter waren ca. 180 cm groß, dunkel bekleidet und waren mit Sturmhauben maskiert. Einer der Täter war mit einem Messer bewaffnet.

Die Ermittlungen führt das Landeskriminalamt Wien. Hinweise werden unter der Telefonnummer 01-31310/43800 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 4. Bezirk
  • Gleich zwei Überfälle in Wien-Wieden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen