Gitarrist brach 24-Stunden-Tour-Weltrekord

Rankweil - Gitarrist Vicente Patiz (34) aus dem deutschen Bundesland Sachsen hat sich am Wochenende einen Weltrekord erspielt. Das Finale bestritt er in Rankweil.

Gitarrist Vicente Patiz (34) aus dem deutschen Bundesland Sachsen hat sich am Wochenende einen Weltrekord erspielt. Binnen 24 Stunden gab er acht Konzerte in acht Ländern und fuhr zwischendurch auch noch den Bus seiner Band. Am Sonntagnachmittag meldete sich Patiz erschöpft, aber glücklich aus dem Tourbus. Die Auftritte seien alle reibungslos über die Bühne gegangen, nur “verkehrstechnisch” habe es ein paar Engpässe gegeben, sagte Patiz der Nachrichtenagentur dpa. “Das war manchmal haarscharf.”

Seine grenzüberschreitende Tour hatte Patiz am Samstagmittag in Oberhausen begonnen. Das Finale bestritt er 24 Stunden später im österreichischen Rankweil. Zwischendurch rockte der Musiker aus Johanngeorgenstadt im Erzgebirge in Eupen (Belgien), Maastricht (Niederlande), Ettelbrück (Luxemburg), Strasburg (Frankreich), Winterthur (Schweiz) und Vaduz (Liechtenstein). Den bisherigen Guinnessbuch-Weltrekord hielt Jeff Aug mit sechs Konzerten in sechs Ländern, aufgestellt im März 2009.

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Gitarrist brach 24-Stunden-Tour-Weltrekord
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen