Giftköder in der Donaustadt gefunden

Hundebesitzer in der Donaustadt sollten Vorsicht walten lassen
Hundebesitzer in der Donaustadt sollten Vorsicht walten lassen ©Tierfreunde Österreich / iStock
Hundebesitzer aufgepasst, in der Wiener Donaustadt wurden am Freitag gefährliche Hunde-Giftköder gefunden.

In der Esslinger Hauptstraße 107 konnte eine mit Rasierklingen gespickte Wurst entdeckt werden, wie Tierfreunde Österreich informiert.

Hunde-Giftköder in der Esslinger Hauptstraße gefunden

Hundebesitzer in der Donaustadt sollte nun mit besonderer Umsicht in dieser Gegend spazieren gehen und gegebenfalls verdächtige Funde der Polizei melden. Hilfreich ist zudem der kostenlose WhatsApp-Giftköderalarm der Tierfreunde Österreich in Kooperation mit giftwarnung.info, bei dem Warnungen umgehen auf das Smartphone gesendet werden. Anmeldung auf der Homepage der Tierfreunde Österreich oder über www.giftköder.at.

Information zu Giftköder-Symptomen

Bei auffälligen Symptomen wie Erbrechen, Bewusstlosigkeit oder Blut im Urin sollten Tierhalter unverzüglich einen Tierarzt aufsuchen. Aber auch extreme Müdigkeit oder ungewöhnlich unruhiges Verhalten des Vierbeiners könnten erste Anzeichen für eine Vergiftung sein. Beim geringsten Verdacht sollte in jedem Fall ein Tierarzt konsultiert werden.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Giftköder in der Donaustadt gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen