Ghana nach 2:1 über USA erstmals im Viertelfinale

©EPA
Ghana steht erstmals im Viertelfinale einer Fußball-Weltmeisterschaft. Die Ghanaer gewannen am Samstag bei der WM in Südafrika das Achtelfinale in Rustenburg gegen die USA mit 2:1 (1:1,1:0) nach Verlängerung.
USA gegen Ghana 2:1

Asamoah Gyan erzielte in der 93. Minute den Siegestreffer von Ghana, das als dritte afrikanische Mannschaft nach Kamerun 1990 und Senegal 2002 den Einzug in die Runde der besten acht Teams schaffte. Kevin-Prince Boateng hatte die Afrikaner früh in Führung gebracht (5.), Landon Donovan gelang in der 62. Minute per Elfmeter der Ausgleich.

Ghana trifft im Viertelfinale am nächsten Freitag (20.30 Uhr) in Johannesburg auf Uruguay, das sich gegen Südkorea mit 2:1 durchgesetzt hat.

Fußball-WM 2010, Achtelfinale: USA – Ghana

Endstand nach Verlängerung 1:2 (1:1, 0:1). Rustenburg, Royal-Bafokeng-Stadion, 34.976 Zuschauer, SR Viktor Kassai (Ungarn).

Torfolge: 0:1 ( 5.) K.-P. Boateng 1:1 (62.) Donovan (Foul-Elfmeter) 1:2 (93.) Gyan

USA: Howard – Cherundolo, DeMerit, Bocanegra, Bornstein – Donovan, Bradley, Clark (31. Edu), Dempsey – Findley (46. Feilhaber), Altidore (91. Gomez)

Ghana: Kingson – Pantsil, Jonathan Mensah, John Mensah, Sarpei (73. Addy) – Annan – Inkoom (113. Muntari), Asamoah, K.-P. Boateng (78. Appiah), Ayew – Gyan

Gelbe Karten: Clark, Cherundolo (2. Gelbe), Bocanegra bzw. Jonathan Mensah (2. Gelbe), Ayew (2. Gelbe)

Die Besten: Bradley, Dempsey, Donovan bzw. Kingson, K.-P. Boateng, Gyan


Offizielle FIFA-Spielstatistik
zum Fußball-WM-Achtelfinal-Spiel zwischen den USA und Ghana (1:2 n.V.) am Samstag in Rustenburg:

USA – GHANA (1:2 n.V.)

Torschüsse: 6 bzw. 6

Schüsse: 20 bzw. 16 Fouls: 11 bzw. 18

Eckbälle: 5 bzw. 4

Abseits: 1 bzw. 4

Ballbesitz: 51 bzw. 49 (in Prozent)

Zurückgelegte Distanz in Metern: 148.231 bzw. 140.317

Man of the Match: Andre Ayew (GHA)

Meinungen

Asamoah Gyan (Ghana-Siegtorschütze): “Ich bin der glücklichste Mensch auf der Welt. Wir waren noch nie im Viertelfinale, jetzt haben wir es geschafft, ich bin so glücklich. Ich muss Gott danken, er war unser bester Spieler. Wir haben nicht nur Ghana stolz gemacht, sondern ganz Afrika. Der Sieg war für den ganzen Kontinent sehr wichtig.”

Bob Bradley (USA-Teamchef): “Mit diesem frühen Rückstand war es schwierig, beim 1:1 habe ich mir gedacht, dass wir es noch packen können. Dann sind wir in der Verlängerung aber wieder früh in Rückstand in geraten und vorher hatten wir schon so viel Kraft in die Partie hineingelegt. Wir haben viel im Mittelfeld gearbeitet, aber auch viele Fehler gemacht. Man muss aber auch sagen, dass Ghana auch sehr gut gespielt hat.”

Landon Donovan (USA-Torschütze): “Wir haben 120 Minuten alles gegeben. Aber wenn man Fehler auf diesem Niveau begeht, muss man immer dafür bezahlen. Das war nicht unser Abend. Wir waren ein wenig naiv, auf diesem Niveau kann man das nicht machen. Es ist frustrierend, so hart wie wir gearbeitet haben. Fußball ist ein fantastischer Sport, manchmal aber ein grausames Spiel, in einer Minute bist du der König der Welt und in der nächsten ausgeschieden.”
  • VIENNA.AT
  • Fußball-WM vol
  • Ghana nach 2:1 über USA erstmals im Viertelfinale
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen