Gewaltakte überschatten Handball-WM

Offenbar politisch motivierte Zwischenfälle belasten die Handball-Weltmeisterschaft der Männer in Kroatien. In der Adriastadt Zadar haben Unbekannte einen mazedonischen Fan verprügelt und schwer verletzt, berichteten die Medien in der Hauptstadt Zagreb. Weitere News: Serbische Funktionäre beruhigen die GemüterFahne Serbiens im Zentrum von Zagreb verbrannt

Die Polizei habe auch einen anonymen Anruf erhalten, dass in einem der Stadthotels, in dem die Teilnehmermannschaften einquartiert sind, ein Sprengsatz versteckt sei. Die Drohung erwies sich als falsch. Vor einem anderen Hotel wurde ein Auto mit serbischen Kennzeichen schwer beschädigt, meldete das Staatsfernsehen HRT.

Am Freitag hatte der Bürgermeister der Gastgeberstadt Zadar die Entfernung aller Fahnen der WM-Teilnehmer angeordnet, weil sich darunter auch jene Serbiens befand. Kroatische Extremisten hatten zuvor erklärt, dass serbische Fans “unerwünscht” seien. Zadar gilt als eine der Hochburgen des kroatischen Nationalismus.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Gewaltakte überschatten Handball-WM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen