Gesuchter Straßenräuber stellt sich selbst: Festnahme

Der beschuldigte Straßenräuber stellte sich nun selbst und wurde festgenommen.
Der beschuldigte Straßenräuber stellte sich nun selbst und wurde festgenommen. ©APA (Sujet)
Bereits im April 2013 scheiterte ein vorerst unbekannter Mann bei zwei kurz aufeinanderfolgenden versuchten Überfällen auf Passanten. Aufgrund der Berichterstattung über den Vorfall stellte sich der Beschuldigte nun.

Am 21. April 2013 gegen 21.00 Uhr versuchte ein vorerst unbekannter Mann im Bezirk Wien-Landstraße zwei junge Männer auszurauben. Nach Angaben der Opfer ging der Tatverdächtige auf sie zu, drohte ihnen und forderte ihr Bargeld, wobei er er eine Hand unter seinem Mantel versteckt hielt.

Erfolgloser Straßenräuber festgenommen

Da die beiden Männer jedoch flüchteten, versuchte der Tatverdächtige kurz darauf ein Pärchen auszurauben. Die Opfer konnten in eine Straßenbahn der Linie 71 flüchten, die gerade in die Station einfuhr. Zuerst folgte ihnen der Beschuldigte, er verließ die Straßenbahn aber bei der nächsten Station um in unbekannte Richtung zu flüchten.

Wegen der medialen Berichterstattung inklusive Lichtbildveröffentlichung stellte sich der 31-jährige Beschuldigte nun selbst beim Landesgericht. Er wurde sofort festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Gesuchter Straßenräuber stellt sich selbst: Festnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen