Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gespräche auf dem Wallensteinplatz

Gaußplatz &copy F. Leitner
Gaußplatz &copy F. Leitner
Vier interessante Diskussionsrunden gehen in der Sommerzeit auf dem Wallensteinplatz über die Bühne. Organisiert werden Zusammenkünfte durch das Grätzel- Management "Viertel um den Wallensteinplatz" und die Gebietsbetreuung Brigittenau.

Die Veranstaltungsreihe hat den Titel “Sommergespräche am Wallensteinplatz”. Begonnen wird am Donnerstag, 20. Juli, mit der Erörterung des komplexen Themas “Interkulturelle Förderung am Arbeitsplatz”. Um 18 Uhr startet der Meinungsaustausch, Mag. Michael Kofler (“Interkultureller Kommunaler Aktionsplan”) steht den Diskutanten für Erklärungen zur Verfügung. Der Diskussionsabend ist frei zugänglich. Nähere Auskünfte zu diesem “Sommergespräch” und den nachfolgenden Terminen sind unter der Telefonnummer 276 20 85 einzuholen.

Die spannenden “Sommergespräche” werden heuer zum dritten Male durchgeführt. Bewohner der Brigittenau und Experten betrachten gemeinschaftlich verschiedene Themen. Am Donnerstag, 20. Juli, behandeln die Teilnehmer beispielsweise Möglichkeiten für die Verzahnung lokaler Bedürfnisse mit Potentialen von Migranten. Weitere Diskussionen haben die Organisatoren an drei Abenden im August angesetzt. Dabei befassen sich die Diskutanten mit den Themenbereichen “Zu Fuß in der Brigittenau”, “Chancen für Jugendliche am Arbeitsmarkt” sowie “Neuerungen im Mietrecht”.

Informationen: www.graetzelmanagement.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Gespräche auf dem Wallensteinplatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen