Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gerald Melzer erstmals für Major-Hauptbewerb qualifiziert

Gerald Melzer hat es endlich geschafft
Gerald Melzer hat es endlich geschafft
Bei den French Open 2016 steht doch ein zweiter Österreicher neben Dominic Thiem im Herren-Hauptbewerb: Gerald Melzer schaffte am Freitag erstmals überhaupt die Qualifikation für ein Major-Turnier. Im insgesamt neunten Versuch, die besten 128 bei einem Grand-Slam-Turnier zu erreichen, setzte sich der 25-jährige Niederösterreicher gegen den Italiener Matteo Donati mit 6:4,6:4 durch.


Damit sorgte der Weltranglisten-130., der in diesem Jahr als 107. schon einmal knapp vor dem erstmaligen Einzug in die Top 100 gestanden war, dafür, dass trotz der Abwesenheit seines rekonvaleszenten Bruders Jürgen ein Melzer in der “main draw” steht.

Melzer bekommt es in der ersten Runde der French Open mit dem 26-jährigen Briten Aljaz Bedene zu tun. Der gebürtige Slowene wird in der ATP-Rangliste derzeit als Nummer 66 geführt. In Paris kommt es zum ersten Aufeinandertreffen der beiden. Bei einem Auftakterfolg könnte in der zweiten Runde ein Duell mit dem als Nummer 31 gesetzten Argentinier Federico Delbonis anstehen.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Gerald Melzer erstmals für Major-Hauptbewerb qualifiziert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen