Genderwahnsinn: Kreative Fotoarbeiten zum Thema Geschlechterrollen

Die Ausstellung Genderwahnsinn widmet sich den typischen Geschlechterrollen
Die Ausstellung Genderwahnsinn widmet sich den typischen Geschlechterrollen ©Heidi Baldrian
Die Prager Fotoschule lädt am Donnerstag den 14. März zu einer Vernissage ins WUK. Im Rahme der Ausstellung „Genderwahnsinn“ präsentieren zwölf angehende Absolventen ihren individuellen und kreativen Zugang zum Thema Geschlechterrollen im 21. Jahrhundert.

Was macht uns zu „richtigen“ Frauen? Was macht uns zu „richtigen“ Männern? Diese und andere Fragen zum Thema stellten sich die angehenden Absolventen der Prager Fotoschule. In einer Vernissage können ihre Ergebnisse in Form von individuellen Fotoarbeiten betrachtet werden. Eröffnet wird die Ausstellung im WUK von der Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst Gabriele Heinisch-Hosek.

Genderwahnsinn im WUK

„Das Thema Gender betrifft jede/n von uns und ist aktueller denn je. Die FotografInnen aus ganz Österreich setzen sich auf künstlerische Weise mit verschiedenen Rollenbildern auseinander“, erklären die Kuratorinnen Birgit Doser und Tanja Ziegelwanger. Die Arbeiten der Fotokünstler zum Thema Genderwahnsinn sind im WUK ab dem 14. März drei Tage lang ausgestellt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Genderwahnsinn: Kreative Fotoarbeiten zum Thema Geschlechterrollen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen