Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Geheime Pfade" stellt Schleichwege und Durchhäuser von Wien vor

Durchhäuser dienen vor allem in der Wiener Innenstadt oft als Abkürzung.
Durchhäuser dienen vor allem in der Wiener Innenstadt oft als Abkürzung. ©Falter Verlag/Charlotte Schwarz
Wer im Leben gerne Abkürzungen nimmt, wird im Buch "Geheime Pfade" fündig, wo verborgene Durchhäuser Wiens und echte Gassl-Geheimtipps gelistet sind.
Wiener "Durchhäuser" werden gekennzeichnet
Erweiterung bei Schleichweg-Beschilderungen
Wien will mehr Schilder anbringen

Durchhäuser, Hinterhöfe und versteckte Gassln: In Wien gibt es vor allem in den Innenbezirken viele Möglichkeiten, seinen Weg abzukürzen.

Im Buch "Geheime Pfade" von Gabriele Hasmann (Text) und Charlotte Schwarz (Fotos) werden auf über 200 Seiten die sogenannten "Durchhäuser" der Stadt mit geschichtlichen Hintergrundinformationen vorgestellt. Die Autorinnen weisen dabei zu Beginn der Lektüre hin, dass nur jene Gassen ins Buch gefunden haben, die auch fotografiert wurden.

Buch widmet sich Durchhäusern und Schleichwegen in Wien

Worum handelt es sich bei den sogenannten Durchhäusern eigentlich? Entstanden zu Beginn des 19. Jahrhunderts, sind es Bauwerke, die sich zwischen zwei parallel verlaufenden Straßen befinden und von beiden Seiten her betreten werden können. Sie stellen sowohl eine historische wie auch architektonische Besonderheit dar, sind vielfach mit romantischen Innenhöfen versehen und werden von den Bewohnern gerne als Schleichwege und Abkürzungen genutzt.

In einigen Durchhäusern ist mit Geschäften, Handwerksbetrieben, Cafés und Restaurants neues Leben eingezogen. Andere sind nach wie vor Geheimtipps und oft nur den Anrainern bekannt.

Abkürzungen führen zu versteckten Stadtjuwelen

Die Autorinnen wollen dem Leser die versteckten Seiten der Stadt näher bringen. Einerseits soll an die vielen Grünoasen erinnern werden, die sich neben dem Großstadttrubel finden, andererseits dient das Buch Wienbesuchern auch als Wegweiser zu versteckten Juwelen.

Legenden und Anekdoten zu den historischen Orten ergänzen die Beschreibungen der Schleichwege. Zudem machen die Fotos Lust auf das Erkunden der Kleinode.

Verlosung: "Geheime Pfade" zu gewinnen

Wer nun Lust bekommen hat, die Schleichwege der Stadt näher zu erkunden, kann bei unserem Gewinnspiel teilnehmen.

Wir verlosen ein Exemplar des Buches "Geheime Pfade". Einfach Zuckerl einlösen und gewinnen. Der Gewinner wird per Mail verständigt.

Buchtipp:

Geheime Pfade - Durchhäuser, Hinterhöfe und versteckte Gassln in Wien

Autorinnen: Gabriele Hasmann (Text) und Charlotte Schwarz (Fotos)

Verlag: Falter Verlag

ISBN: 978-3-85439-639-0

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • "Geheime Pfade" stellt Schleichwege und Durchhäuser von Wien vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen