Gefördertes Passivhaus in Favoriten ist fertig

So sieht die tolle neue Wohnanlage in Favoriten aus.
So sieht die tolle neue Wohnanlage in Favoriten aus. ©Stadt Wien
Der 10. Bezirk verfügt über ein neues Highlight: Das neue Passivhaus in der Pernerstorfergasse 83 - es wurde von der Wohnbauvereinigung für Privatangestellte (GPA-WBV) und von Architekt DI Albert Wimmer geplant und errichtet - vereint höchste Energieffizienz mit Top-Wohnkomfort.
Attraktiv! Das Passivhaus
Das Passivhaus in Favoriten

Neben einem Heizwärmebedarf von nur 5,11 kWh/m2a zeichnen das Projekt eine außergewöhnliche Bebauungsstruktur und ein vielseitiges Freiraumangebot aus. Heute, Mittwoch, nahmen Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner und WBV-GPA-Aufsichtsratsvorsitzende Ingrid Reischl die Übergabe der Vorzeigewohnhausanlage vor. Die Stadt Wien unterstützte den Passivhaus-Neubau mit 108 geförderten Mietwohnungen bei Gesamtbaukosten von ca. 16 Mio. Euro mit Fördermitteln im Ausmaß von 6 Mio. Euro.

Wohnen in einer urbanen Gartenlandschaft mitten in Favoriten

Nachdem sich die Wohnhausanlage inmitten eines dicht bebauten, urbanen Gebiets befindet, wurde ganz besonderes Augenmerk auf ein innovatives Freiraumkonzept gelegt. Eine terrassierte Gartenlandschaft im großen Hof der Wohnhausanlage (Landschaftsarchitektur Hannes Batik – Stefan Schmidt) mit Spiel- und Erholungszonen trägt den unterschiedlichen Bedürfnissen der Bewohner Rechnung, Orte der Begegnung fördern das Miteinander der Hausgemeinschaft. Durch die Errichtung der Baukörper auf Stelzen wurde zusätzlicher Platz gewonnen. So konnten dadurch großzügig gestaltete Eingangszonen geschaffen werden, die die innere grüne Insel mit dem Straßenraum in Favoriten verbinden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Gefördertes Passivhaus in Favoriten ist fertig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen