Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gebrüder Weiss ausgezeichnet

Heidegunde und Paul Senger-Weiss, Geschäftsführer des Vorarlberger Logistikunternehmens Gebrüder Weiss GmbH, sind die WU-Manager des Jahres 2003.

Das gab die Wirtschaftsuniversität (WU) Wien am Dienstag in einer Aussendung bekannt. Der Titel wird heuer zum 10. Mal verliehen und hat das Ziel, exzellente Managementleistungen zu prämieren. Die Verleihung findet am 16. Oktober im Rahmen der Gewinn-Messe in Wien statt.

Traditionell wird die Auszeichnung an Persönlichkeiten des Wirtschaftslebens verliehen, die über besondere Innovationsbereitschaft verfügen, durch Kontinuität bestechen oder unkonventionell komplexe Aufgaben bewältigen. „Erwartet werden neben besonderen Leistungen im Rahmen des geführten Unternehmens auch die Beachtung und Förderung gesamtwirtschaftlicher Interessen, nachhaltiger Erfolg sowie soziale Verantwortung und persönliche Integrität“, so WU-Rektor Christoph Badelt. All diese Anforderungen würden die diesjährigen WU-Manager erfüllen.

„Gebrüder Weiss ist nicht nur die größte Spedition in österreichischem Privatbesitz, sondern auch eine internationale Größe mit 3.240 Mitarbeitern an 108 Standorten weltweit“, erklärte Laudator Univ.Prof. Karl Sandner zu den unternehmerischen Leistungen der neuen WU-Manager. Mit 600 Mio. Euro Umsatz im letzten Geschäftsjahr könne man den Familienbetrieb durchaus schon als „global player“ bezeichnen. Trotz dieses enormen geschäftlichen Erfolges zähle das in Lauterach in Vorarlberg beheimatete Unternehmen „nicht zu den lauten Selbstdarstellern“. Ein weiteres herausragendes Merkmal sei die mehr als 500-jährige Geschichte des Unternehmens.

Die Jury rekrutiert sich aus amtierenden und ehemaligen Rektoren sowie den amtierenden Vizerektoren der WU und entscheidet auf Basis der Vorschläge, die von allen WU-Angehörigen eingebracht werden können. Bisher wurden als WU-Manager u.a. Helmut Schüller, Walter Wolfsberger, Karlheinz Essl, Leo Wallner, Norbert Zimmermann und Herbert Koch ausgezeichnet.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Gebrüder Weiss ausgezeichnet
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.