Gasometer: Tanz- und Musicalzentrum ist größtes Tanzstudio Österreichs

Im Gasometer befindet sich nun das größte Tanz- und Musicalzentrum Österreichs.
Im Gasometer befindet sich nun das größte Tanz- und Musicalzentrum Österreichs. ©Votava/PID
In der Gasometer-City wird im November das größte Tanz- und Musicalzentrum Österreichs offiziell eröffnet. Auf einer Fläche von 1.500 Quadratmetern entstanden moderne Studios, in denen Schüler des Performing Center Austria in Tanz, Gesang und Schauspiel unterrichtet werden

“Wien ist um eine Ausbildungseinrichtung reicher”, freute sich Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch (SPÖ) am Donnerstag bei einer Presseführung. Fünf moderne Großstudios sowie sechs Kleinstudios stehen den jungen Talenten zur Verfügung. Seit Montag trainieren bereits 50 Schüler in den neuen Räumen. “Für die kommende Woche haben sich insgesamt rund 500 Interessierte gemeldet, die das Tanz und Bewegungsangebot im Gasometer C nützen möchten. Das übertrifft unsere Erwartungen”, erklärte Alexander Tinodi, Chef des Performing Center Austria.

Tanz-Angebot im Wiener Gasometer

Das Ausbildungsangebot reicht von der Kinder- und Jugendtanzausbildung bis zur Profi-Musicalausbildung. Das Performing Center Austria bildet mit rund 50 Lehrern mehr als 700 Kinder unter anderem in Ballett, Jazz und Modern Dance aus. Zusätzlich werden rund 50 Studenten in Gesang und Schauspiel unterrichtet. “Unsere Stärke ist, dass wir Allrounder ausbilden, die alle drei Sparten Gesang, Tanz und Schauspiel beherrschen”, so Tinodi. Auch für Erwachsene gibt es Anfängerkurse und Einzelstunden.

Die Kurse werden in Großstudios abgehalten, die zwischen 70 und 186 Quadratmeter groß sind und mit Schwingböden, Wandspiegeln und modernem Soundsystem ausgestattet sind. “Die Stärke des Gasometers ist, dass man die Synergieeffekte nutzen kann. So stammt die Akustik in den Studios vom Musikfachgeschäft Klangfarbe, das sich gleich nebenan im Tower D befindet”, verwies Tinodi auf die Vorzüge der Lokalität.

Räumlichkeiten für Studenten

Neben den Kleinstudios für Gesangsproben stehen den Studenten auch Garderoben, ein Aufenthaltsraum sowie ein Video- und TV-Produktionsraum zur Verfügung. “Bei der Architektur wurde auch Wert darauf gelegt, dass alles offen konzipiert ist mit viel Glas, schließlich wollen die Eltern ihren Kindern künftig beim Proben zuschauen”, so der Chef des Performing Center Austria, dem laut eigenen Angaben größten Bühnentanzausbildner Österreichs. Der Standort in den Gasometern ist die zweite Niederlassung – neben bereits bestehenden Räumlichkeiten in der Zieglergasse im 7. Bezirk.

Offiziell eröffnet wird das Tanz- und Musicalzentrum am 12. November. “Alles ist in der vorgegebenen Zeit in guter Qualität fertig geworden, auch unter Einhaltung des Budgets”, versicherte Tinodi. Der Tanz-Neuzugang ist Teil der kürzlich eingerichteten Music-City im Wiener Gasometer. Dort finden sich inzwischen auch eine Popakademie und ein Jazzkonservatorium. Die Gasometer Music City gehört zu 50 Prozent zur Wohnbaugenossenschaft Gesiba, die wiederum von der städtischen Wien-Holding verwaltet wird. Den Rest hält die Wohnbauvereinigung für Privatangestellte.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wien - 11. Bezirk
  • Gasometer: Tanz- und Musicalzentrum ist größtes Tanzstudio Österreichs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen