Ganze Schulklasse ohne Grund attackiert

Raue Sitten herrschen im 2. Bezirk in Wien: Scheinbar ohne Grund wurde gestern, Montag, eine ganze Schulklasse von vier unbekannten Tätern brutalst angegriffen. Entwicklung am Dienstag: Verdächtiger ausgeforscht | Drei Täter, zwei angezeigt

Am 15. Dezember 2008, gegen 13:35 Uhr, wurden Einsatzkräfte nach Wien Leopoldstadt Pazmanitengasse zu einem Raufhandel beordert. Laut Zeugenaussaugen war eine Schulklasse mit zwei Lehrern unterwegs, als plötzlich ein Mann auf die Schulklasse zu kam und einen Schüler schlug. Die beiden Lehrer versuchten den Streit zu schlichten und stellten sich zwischen den unbekannten Täter und den Schüler. In weiterer Folge versetzte der Mann einem der beiden Lehrer einen Schlag ins Gesicht. Vier weitere Täter kamen laut Zeugenaussagen hinzu, schlugen ebenfalls auf den Lehrer ein und flüchteten anschließend Richtung Taborstraße. Der Lehrer erlitt eine Rissquetschwunde und wurde in ein Spital verbracht. Das Motiv der Auseinandersetzung ist derzeit nicht bekannt. Gegen die vier unbekannten Täter wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Ganze Schulklasse ohne Grund attackiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen