Fußball-Legende Herbert Prohaska zieht bei Madame Tussauds Wien ein

Der Kult-Fußballer Herbert Prohaska mit seinem jüngeren Ebenbild aus Wachs
Der Kult-Fußballer Herbert Prohaska mit seinem jüngeren Ebenbild aus Wachs ©Madame Tussauds
Im Wiener Wachsfigurenmuseum Madame Tussauds wurde ein Sportler in Wachs verewigt, der sich bei Herrn und Frau Österreicher besonderer Beliebtheit erfreut: Herbert Prohaska. Die Wachsfigur des liebevoll "Schneckerl" genannten Kicker-Stars zeigt ab 10. Oktober den Ex-Fußballer in den 80er Jahren.
Die neue Prohaska-Figur
Wachs-Promis in Tracht
Die Beatles in Wien
David Hasselhoff aus Wachs

Diese Nachricht wird alle Fans von Herbert Prohaska besonders freuen: Ab sofort können “Schneckerl”-Fans mit ihrem Idol in Wien auf Tuchfühlung gehen. Denn im “Madame Tussauds” im Wiener Prater wurde die österreichische Fußballlegende in Wachs verewigt. Die Präsentation der neuen Figur fand am Abend des 9. Oktobers im Kreise von Fußball-Legenden und Businesspartnern des FK Austria Wien statt.

Herbert Prohaska damals und heute

Vorbild für das Ebenbild war Prohaska in den 80er Jahren, auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Mittels Fotos und Videomitschnitten wurde sein exakter Look von damals für die Ewigkeit festgehalten. Folglich präsentiert sich die Wachsfigur mit lockiger Haarpracht in einem violetten Austria-Wien-Trikot: “Ich bin sehr zufrieden, hätt’ aber noch gerne diese Haare”, scherzte das Original am Dienstagabend bei der Präsentation seiner Figur.

Als insgesamt siebenter Sportler und zweiter österreichischer Fußballer ist der ehemalige langjährige Austria-Wien-Kicker nun bei Madame Tussauds zu sehen. Damit das Abbild auch so getreu wie möglich werden konnte, stellte das FK Austria Wien Museum ein Original Fußball-Trikot zur Verfügung: “Unsere Fans schätzen Originalbekleidung ganz besonders, da dies das i-Tüpfelchen bei unseren Wachs-Promis darstellt”, erklärte Wiens Madame Tussauds Geschäftsführerin Arabella Kruschinski.

Seit März entstand Wachsfigur

Die Arbeiten am Double hatten bereits im März begonnen: Bei einem sogenannten Sittung in einem Wiener Ringstraßenhotel seien innerhalb von drei Stunden rund 500 Messungen an Kopf und Körper des Ex-Fußballers durchgeführt worden. Zudem hätte man Hunderte Bilder aus jedem Winkel gemacht, um alle noch so kleinen Details für die künstlerische Kreation der Wachsfigur berücksichtigen zu können, wie betont wurde. Kleidung, Pose, Gesichtsausdruck und die exakten Haut-, Haar- und Augennuancen seien dabei definiert worden.

Eine haarige Herausforderung

Eine besondere Herausforderung sei “Schneckerls” Haarpracht gewesen: “Alleine vier Wochen nahm das Einflechten der lockigen Haare in Anspruch, was bei Herrn Prohaskas vollem Haar definitiv eine Herausforderung darstellte”, gab Kruschinksi an. Auch Prohaska musste sich in Geduld üben: “Das Sittung ist nicht wirklich anstrengend, eher langwierig und ich bin ein sehr unruhiger Mensch”, verriet der Ex-Fußballer im Gespräch. Man nehme das aber sehr gerne in Kauf, denn seine eigene Figur zu bekommen sei eine sehr große Ehre, so Prohaska.

“Wenn mein zweijähriger Enkel die Wachsversion meines jüngeren Ich erkennt, ist das Double wirklich gut gelungen. Ich freue mich sehr, dass ich nun auch als Wachsfigur verewigt wurde,“ so Herbert Prohaska über seine neueste “Auszeichnung”.

Geheimnis um weiteren Star bei Madame Tussauds

Insgesamt sind im Wiener Wachfigurenkabinett nun 70 Persönlichkeiten ausgestellt, davon 30 österreichische Prominente. Zuletzt wurde im Juli die Wachsfigur von David Hasselhoff enthüllt. Neben Prohaska können die Besucher auch die Doppelgänger von Politikern, historischen Persönlichkeiten und anderen heimischen Sportlern bewundern. Das Double von Prohaska wird seinen Platz neben Hans Krankl finden.

Es ist aber noch nicht die letzte Figur. Bis Jahresende bekommt das Wachsfigurenmuseum noch einen weiteren Star dazu: “Es wird eine internationale Figur sein. Mehr verrate ich noch nicht”, so Kruschinski geheimnisvoll über weiteren zuwachs bei Madame Tussauds Wien.
(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Wien - 2. Bezirk
  • Fußball-Legende Herbert Prohaska zieht bei Madame Tussauds Wien ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen