Dreijähriges Kind bei Verkehrsunfall in Wien-Margareten getötet

Für den kleinen Buben kam laut Polizei jede Hilfe zu spät.
Für den kleinen Buben kam laut Polizei jede Hilfe zu spät. ©APA/Sujet
Ein Kind ist am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Wien-Margareten ums Leben gekommen.

Der Bub war mit seiner Mutter und einem weiteren Kind in der Stolberggasse unterwegs gewesen, als er auf dem Roller fahrend von einem aus einer Einfahrt kommenden Kastenwagen niedergestoßen wurde.

Für ihn kam jede Hilfe zu spät, berichtete die Polizei am Dienstagabend.

Kind fuhr mit Roller voraus

Der Bub war wie das zweite Kind mit einem Roller unterwegs. Das Kind  fuhr auf dem Gehsteig voraus, das andere Kind blieb bei der Mutter. Als der Bub mit seinem Gefährt wieder zur Mutter zurückkehrte, wurde er gegen 16.00 Uhr von dem Kastenwagen übersehen, der gerade aus einer Einfahrt fahren wollte, berichtete Polizeisprecherin Adina Mircioane.

Das Kind wurde von dem Fahrzeug erfasst und erlitt so schwere Verletzungen, dass es noch an der Unfallstelle verstarb, hieß es vonseiten der Berufsrettung. Die Familie des Buben sowie der Lenker des Kastenwagens wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Dreijähriges Kind bei Verkehrsunfall in Wien-Margareten getötet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen