Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünf Tatverdächtige nach Raub in Wien-Landstraße ausgeforscht

Die fünf Tatverdächtigen zeigten sich nicht geständig.
Die fünf Tatverdächtigen zeigten sich nicht geständig. ©APA/Barbara Gindl (Themenbild)
Die Polizei konnte einen einen Raub klären, der sich bereits im April in Wien-Landstraße ereignet hatte. Fünf Tatverdächtige wurden ausgeforscht. Auch das Opfer erhielt aufgrund einer Falschaussage eine Anzeige.

Am 18. April 2019 meldete ein 18-Jähriger der Wiener Polizei, dass er von fünf Personen ausgeraubt worden sei. Beim Raub wurde ein Handy sowie Bargeld gestohlen, der junge Mann wurde auch bei der Tat verletzt.

Die Polizei konnte alle Tatverdächtigen ausforschen (16, 16, 17, 19, 19). D ie vier österreichischen und der rumänische Staatsangehörige zeigten sich nicht geständig.

Opfer erhält Anzeige aufgrund Falschaussage

Der 17-Jährige stellte sich als Haupttäter heraus und wurde wegen Körperverletzung angezeigt. Er soll das Opfer Tage nach der Tat erneut geschlagen haben.

Das 18-jährige Opfer wurde aufgrund einer Falschaussage angezeigt. Beim Raub wurde kein Bargeld sondern eine Stange Zigarette gestohlen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Fünf Tatverdächtige nach Raub in Wien-Landstraße ausgeforscht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen