Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Führungswechsel beim Roten Kreuz

Kdt.-Stv. Dietmar Fitz, Kassier Jochen Egger und der neue Kommandant Ronald Faulhaber
Kdt.-Stv. Dietmar Fitz, Kassier Jochen Egger und der neue Kommandant Ronald Faulhaber ©MIMA / RK Lustenau
Bei der außerordentlichen Jahreshauptversammlung wurde der neue Kommandant der Lustenauer Rettungsabteilung gewählt.

Lustenau. Nachdem der bisherige Kommandant Sascha Riedmann seine Funktion bereits im Frühjahr aus persönlichen Gründen niederlegte, hat Landesrettungskommandant Werner Meisinger die Funktion des Kommandanten beim Roten Kreuz Lustenau interimistisch übernommen – vergangene Woche wurde das neue Führungsteam bestellt.

Hohe Zustimmung für neuen Kommandant

Nach dem Rückzug des bisherigen Kommandant musste die außerordentliche Jahreshauptversammlung am vergangenen Donnerstag den neuen Vorstand der Rotkreuz-Abteilung Lustenau wählen. Im Schützengarten wurde dabei mit hoher Zustimmung der Mitglieder Ronald Faulhaber zum neuen Kommandant gewählt. Sein Stellvertreter ist Dietmar Fitz und zum Kassier wurde Jochen Egger bestellt. Alle drei sind schon seit vielen Jahren beim Roten Kreuz in Lustenau in Führungspositionen tätig und blicken positiv nach vorne: „Ich freue mich, auf ein so starkes und motiviertes Team zählen zu können. Wir dürfen uns auf bisher Erreichtem aber nicht ausruhen, es erwarten uns noch einige Herausforderungen im Rettungsdienst und im personellen Bereich“, so der neue Kommandant Ronald Faulhaber in einer ersten Stellungsnahme. MIMA 

  • VIENNA.AT
  • Lustenau
  • Führungswechsel beim Roten Kreuz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen