Fußball: Salzburg-Verteidiger Miyamoto fällt für Frühjahr aus

Salzburgs Innenverteidiger Tsuneyasu Miyamoto wird in der Bundesliga-Frühjahrssaison nicht spielen können: Der Japaner erlitt am Montag im Sprinttraining einen Muskelriss im linken Oberschenkel.

Fußball-Meister Red Bull Salzburg wird in der Bundesliga-Frühjahrssaison auf Innenverteidiger Tsuneyasu Miyamoto verzichten müssen. Der Japaner zog sich beim Sprinttraining am Montag einen Riss des äußeren Beugemuskels im linken Oberschenkel zu.

Der 30-Jährige wird am Dienstag im LKH Salzburg operiert, die Meisterschaft ist für ihn zu Ende. „Das kann passieren. Ich muss jetzt einfach versuchen, möglichst rasch wieder fit zu werden, um meiner Mannschaft im Sommer wieder zur Verfügung zu stehen“, blieb Miyamoto, der seinen Vertrag erst im Dezember bis Sommer 2009 verlängert hatte, trotz der schweren Verletzung gelassen.

An seiner Stelle wird nun Norman Prenn, Verteidiger bei den Red Bull Juniors, am Mittwoch ins Trainingslager nach Dubai fliegen.

  • VIENNA.AT
  • Salzburg-Sport
  • Fußball: Salzburg-Verteidiger Miyamoto fällt für Frühjahr aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen