Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fußball: Rapid eröffnete "Klub der Legenden"

Die zahlreichen Persönlichkeiten, die die Geschichte des SK Rapid Wien in den vergangenen Jahrzehnten geprägt haben, treffen einander seit Dienstag in einem exklusiven Raum im "Goleador" gegenüber dem Hanappi-Stadion.

Insgesamt 70 ehemalige Spieler, Trainer und verdiente Funktionäre sind Mitglieder im “Klub der Legenden”.

Das Projekt initiiert hat der langjährige Rapid-Goalie und Tormanntrainer Herbert “Funki” Feurer, der selbst Mitglied ist. Die Kriterien für die Aufnahme in den “Klub der Legenden” sind streng: Ein Anwärter muss entweder mehr als hundert Bewerbsspiele für Rapid bestritten, die Mannschaft als Trainer zu einem Meistertitel geführt oder sich um den Verein in einer anderen Weise besonders verdient gemacht haben.

Bei Heimspielen des Rekordmeisters ist der mit Pokalen und Fotos aus ruhmreichen Zeiten geschmückte Raum ausschließlich den Legenden, zu denen unter anderem Hans Krankl, Peter Schöttel, Rudi Flögel, Alfred Körner und Otto Baric gehören, zugänglich.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Fußball: Rapid eröffnete "Klub der Legenden"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen