Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FTC nimmt Übernahme-Praxis von Facebook unter die Lupe

Gegen den Konzern von Mark Zuckerberg laufen mehrere Ermittlungen.
Gegen den Konzern von Mark Zuckerberg laufen mehrere Ermittlungen. ©AFP
Die US-Verbraucherschutzbehörde FTC nimmt einem Zeitungsbericht zufolge die Übernahme-Praxis von Facebook unter die Lupe. Die Behörde prüfe, ob der Internet-Riese frühzeitig potenzielle Rivalen schlucke, berichtete das "Wall Street Journal" am Donnerstag unter Berufung auf mit den Vorgängen vertraute Personen.
Menschen demonstrieren gegen Facebook
Facebook zahlt Rekordstrafe

Es gehe um die Frage, ob sich das weltgrößte soziale Netzwerk gezielt Tech-Start-Ups einverleibe, bevor sie zu einer Konkurrenz heranwachsen könnten. Die FTC und Facebook lehnten eine Stellungnahme zu dem Bericht ab.

Rekordstrafe

Facebook liegt mit der Verbraucherschutzbehörde seit einiger Zeit über Kreuz. In einem mit der FTC geschlossenen Vergleich zahlt Facebook eine Rekord-Geldbuße von fünf Milliarden Dollar (4,53 Mrd. Euro). Damit kauft sich der Konzern von Mark Zuckerberg von Vorwürfen frei, Informationen über 87 Millionen Kunden ohne deren Wissen an die ehemalige britische Beratungsfirma Cambridge Analytica weitergegeben zu haben. Doch darüber hinaus laufen weitere kartellrechtliche Ermittlungen, wie Facebook bei der Vorlage seiner jüngsten Quartalsbilanz einräumte.

(APA/age.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • FTC nimmt Übernahme-Praxis von Facebook unter die Lupe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen