Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frühstück im "Hollerkoch" in Wien: Mehr als nur eine Süßspeise

Das Hollerkoch in Wien-Währing bietet nicht nur eine ansprechende Frühstückskarte.
Das Hollerkoch in Wien-Währing bietet nicht nur eine ansprechende Frühstückskarte. ©VIENNA.AT/Geisberger Maria
Seit über einem Jahr gibt es das Lokal "Hollerkoch" in Wien-Währing. Wir haben uns auf den Weg gemacht und einiges aus der Frühstückskarte für euch getestet.

Seit April 2018 gibt es das Hollerkoch in Währing. Neben einer klassischen österreichischen Mittagskarte, gibt es auch seit längerem ein Frühstücksangebot, das wir unbedingt für euch testen wollten. Frühstück gibt es Freitag bis Sonntag ab 9 Uhr.

Frühstück im Wiener Hollerkoch im Test

Gesagt, getan: An einem Sonntagvormittag machten wir uns auf den Weg in den 18. Bezirk. Das Lokal ist mit verschiedenen Straßenbahn-Linien (9, 40, 41) sehr gut erreichbar. Wir wurden gleich beim Eingang freundlich empfangen und zu unserem Platz geführt. Eine Reservierung im Vorfeld ist sehr zu empfehlen.

Durch einen kleinen Innenhof wurden wir in den länglich aufgebauten aber sehr gemütlich und romantisch gestalteten Gastgarten gebracht, der für rund 72 Personen Platz bietet. Besonders an heißen Sommertagen lässt es sich hier gut verweilen und die Ruhe sorgt für eine willkommene Abwechslung zum Trubel in der Innenstadt.

Da wir zu fünft unterwegs waren, konnten wir uns von verschiedenen Frühstückangeboten einen Eindruck verschaffen. Die Frühstückskarte im Hollerkoch ist überschaubar, dafür aber sehr ansprechend.

Porridge, Beef Tartar & Co im Hollerkoch in Wien

Man kann entweder aus fertigen Angeboten wählen oder sich selbst ein kleines Frühstück aus verschiedenen Produkten zaubern.

Auf unserem Tisch gelangte schlussendlich ein Porridge (7,50.- €), das mit frischen Früchten, Mandeln, griechischem Joghurt, Agavendicksaft und Bananen serviert wurde. Die Portion ist für den Preis angemessen groß, eignet sich aber auch als Nachspeise für Zwei ;)

Vor allem das Beef & Avocado Tartare (12,50.- €/14,50.-€) braucht sich auf der Frühstückskarte nicht zu verstecken. Serviert wird dies mit getoastetem Schwarzbrot. Die ungewöhnliche Kombination erwies sich als eine sehr erfrischende Abwechslung.

Zusätzlich haben wir uns noch ein Avocado-Radieschen-Brot bestellt, allerdings ist dies eher etwas für den ganz kleinen Hunger. (6,50.-€)

Bei dem Frühstück "Gesunde Susi" erhält man Tee oder Kaffee, ein Glas frisch gepressten Orangensaft, 2 Stück Gebäck, Hummus, Gemüsesticks, Frischkäse und Bircher Müsli mit griechischem Joghurt und Chia Samen. Der Preis hierfürt beträgt 14,50.- €.

"Volle Kraft voraus" mit dem Frühstück im Hollerkoch

Mit "Volle Kraft voraus" startet man mit einem Kaffee oder Tee, einem Glas frisch gepressten Orangensaft, weichem BIO-Ei, Gebäck, Schinken, BIO-Emmentalersticks, Butter & Marmelade um 14,50.- € in den Tag.

Für den zusätzlichen Frühstückgenuss werden die Gäste mit Tee und Kaffee von J. Hornig verwöhnt. Vom Café Latte bis hin zu den verschiedenen Bio-Tees sind alle Klassiker auf der Karte zu finden.

Die Frühstücksvariationen sind ausreichend groß und da ein Kaffee oder Tee sowie bei einigen auch ein Glas Orangensaft inkludiert ist, passt das Preis-Leistungs-Verhältnis allemal.

Lokal für jedes Wetter geeignet

Kleiner Tipp: Auch der Innenraum des Lokals wirkt durch die helle Einrichtung sehr einladend und freundlich. Das Lokal eignet sich also für jede Jahreszeit.

Fazit: Das Hollerkoch im 18. Bezirk punktet mit preiswerten Angeboten, einer einladenden Atmosphäre und freundlicher Bedienung.

Checkbox: Hollerkoch

    • Brunch oder Frühstücksbuffet:
      Frühstückskarte

    • Preis:
      Porridge 7,50 €, "Gesunde Susi" 14,50 €,

    • Brunch von-bis:
      Frühstück Freitag bis Sonntag ab 09:00 bis 14:30 Uhr

    • Reservierung:
      empfohlen (online oder telefonisch)

    • Gastgarten:
      JA - Gastgarten im Innenhof, Plätze auch straßenseitig verfügbar

    • Raucher/Nichtraucher:
      rauchfrei

    • Vegetarischer/Veganer Brunch:
      Vegetarische und vegane Frühstücksangebote enthalten

    • WLAN:
      gratis

    • Erreichbarkeit:
      Gersthoferstraße 14, 1180 Wien, Straßenbahn 9, 40, 41 (Gersthof), Bus 10A (Gersthof)

  • Der VIENNA.AT-Redaktionstipp:
    Porridge und Beef & Avocado Tartare

>> Hier finden Sie viele weitere Brunch-Lokale in Wien!

(Bilder: Vienna.at/Geisberger Maria)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Frühstück im "Hollerkoch" in Wien: Mehr als nur eine Süßspeise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen