Frühmorgendlicher Handyraub in Wien-Hernals

In Hernals geschah ein Handyraub
In Hernals geschah ein Handyraub ©APA (Sujet)
Als sich ein 29-jähriger Mann am frühen Samstagmorgen gerade in Wien-Hernals auf dem Heimweg befand, wurde er Opfer eines Handyraubs. Ein Unbekannter sprach ihn an und entriss ihm im nächsten Moment sein Mobiltelefon.

Samstagfrüh um 05:45 Uhr war ein 29-Jähriger gerade zu Fuß auf dem Nachhauseweg durch die Beheimgasse in Hernals. Er hörte mit Kopfhörern über sein Mobiltelefon Musik, als er plötzlich von einem Mann angesprochen wurde.

So geschah der Handyraub in Hernals

Um diesen besser verstehen zu können, nahm der 29-Jährige die Hörer ab. Genau in diesem Moment entriss ihm der Unbekannte gewaltsam das Handy und flüchtete mit der Beute. Eine Streifung nach dem Täter verlief negativ. Das Opfer wurde bei dem Vorfall in Hernals nicht verletzt. Die Fahndung nach dem unbekannten Täter ist im Gange.

Täterbeschreibung:

männlich, ca. 25 – 30 Jahre, 170 – 180 cm groß, schlanke Statur, schwarze Haare, ausländischer Akzent, Bekleidung: hellblaue Trainingsjacke und vermutlich weite, beige Trainingshose

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) zum Täter von Hernals werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle West unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 25800 (Journal) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Frühmorgendlicher Handyraub in Wien-Hernals
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen