Frühlingsgefühle und traditionelle Saisoneröffnung im Wiener Prater

Am 15. März startet der Wiener Prater in die neue Saison.
Am 15. März startet der Wiener Prater in die neue Saison. ©VIENNA.at/Verena Kaufmann
Pünktlich zu Frühlingsbeginn erwachen die Fahrgeschäfte im Wiener Prater nach und nach aus dem Winterschlaf und die ersten Besucher genießen die Sonnenstrahlen bereits in den Gastgärten. Dieses Jahr gibt es auch einige neue Attraktionen zu besuchen. VIENNA.at gibt einen Überblick.
Frühlingsgefühle im Wiener Prater
Der neue WU-Campus im Wiener Prater

Am 15. März startet der Wiener Prater offiziell in die neue Saison – und das traditionsgemäß mit dem Stelzenessen im Schweizerhaus.

Am 15. März wird mit dem Stelzenessen im Schweizerhaus die Prater Saison eröffnet.

Nach und nach haben aber auch die Fahrgeschäfte wieder offen. Ebenfalls ein Highlight: Die zahlreichen übers Jahr angebotenen Themenveranstaltungen.

Wiener Prater hat wieder Saison

Dieses Jahr gibt es neben den beliebten Klassikern, wie etwa das Riesenrad, einige Neueröffnungen – die Betreiber der Fahrgeschäfte wollen mit modernen Attraktionen und Überraschungfaktor punkten.

Das Riesenrad ist ein beliebter Klassiker bei den Fahrgeschäften.

Während einige der Geschäfte im Wiener Vergnügungspark bereits im Vorjahr fertiggestellt wurden, werden andere erst im Laufe der Saison eröffnet. VIENNA.at hat einen Überblick über die neuen Attraktionen:

Zombies Geisterbahn

Ab Mai 2014 wird Wiens Vergnügungspark um eine Geisterbahn reicher: Die Zombies Geisterbahn wird völlig neugestaltet, bei einer Fahrt geht es auf Schienen durch die “Gänge des Schreckens”.

Darkride Insider

Bereits seit Herbst 2013 ist die Indoor Achterbahn Darkride Insider geöffnet. Bei einer Fahrt wird eine Kombination aus Dunkelheit und Lasershow geboten. Die Attraktion ist komplett überdacht und die Öffnungszeiten sind somit nicht wetterabhängig.

Aquaball
Ebenfalls neu und bereits seit letzter Saison eröffnet ist die Attraktion Aquaball. Dabei kann man eingeschlossen in einen lebensgroßen Ball über das Wasser laufen.

Sky Diving

Die Besucher werden in einem riesigen vertikalen Windkanal in die Höhe geblasen und können so ohne weitere Hilfe für kurze Zeit in der Luft “fliegen”. Die Kraft des Windes bewegt die “Windtaucher” bei einer Endgeschwindigkeit von circa 230 km/h nach oben. Die Eröffnung ist voraussichtlich im Herbst vorgesehen.

Laserspy

Laserspy ist eine Art Geschicklichkeitsparcours mit dem Ziel, ihn so schnell wie möglich zu durchqueren. Bei Berührung werden Punkte abgezogen. Der Zeitvertreib ist eine neue Attraktion im Wiener Prater und kann bereits ab Saisonbeginn besucht werden.

Kinderturm Lollipop

Auch an die Kleinen wird gedacht: Pünktlich zu Saisonbeginn wird der farbenfrohe Leuchtturm Kinderturm Lollipop eröffnet. Die Jüngsten können sich dabei gefahrenlos in die Tiefe stürzen, um von einer großen Matte aufgefangen zu werden.

Aqua Gaudi

Neben dem Aquaball erwartet die Besucher eine weitere neue Wasser-Attraktion. Bereits seit letzter Saison ist die Aqua Gaudi in Betrieb. Die Vorgängerbahn war “Donau-Jump”, nun geht es mit Bambusstämmen durch eine alte Maya-Stadt.

Eismehr

Beim Eismehr am Riesenradplatz finden die Besucher an heißen Sommertagen garantiert die richtige Sorte: Von Klassikern wie Vanille, Schoko oder Erdbeere finden sich auch fixe Größen wie Stracciatella oder Topfen bis hin zu brandneuen Eiskreationen.

Beim Eismehr am Riesenradplatz wird garantiert jeder fündig.  Das schöne Wetter lockt bereits einige Besucher in den Wiener Prater.  Im Wiener Prater gibt es zahlreiche Attraktionen zu besuchen.

Mehr Lebensqualität im Wiener Prater

Der Wiener Prater gilt für viele als Herzstück des zweiten Wiener Gemeindebezirks. Auch der Bezirksvorsteher der Leopoldstadt, Karlheinz Hora, freut sich über die neuesten Entwicklungen: “Der Wiener Prater hat im letzten Jahr eine bemerkenswerte Aufwertung erfahren. Durch die Zusammenarbeit der Verantwortlichen des Bezirkes, der Stadt Wien und der Polizei, ist die Prostitution rund um den Prater kein Thema mehr und womit das Stuwerviertel für Familien lebenswerter geworden ist.”

Insgesamt gesehen ist der Wiener Prater ein beliebtes Naherholungsgebiet für alle Wiener.

Wirtschaftsuni bringt frischen Wind

Zusätzlich dazu bringt auch die Eröffnung der neuen Wirtschaftsuniversität seit Herbst 2013 frischen Wind in das Geschehen rund um den Prater. Die Betreiber der Fahrgeschäfte sowie die Gastronomie zeigen sich sehr bemüht, den Ansprüchen der Zielgruppe Studenten gerecht zu werden. Bilder vom Rundgang am neuen WU-Campus finden Sie in unserer Fotogalerie.

Seit Herbst 2013 ist die WU Wien beim Wiener Prater angesiedelt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Frühlingsgefühle und traditionelle Saisoneröffnung im Wiener Prater
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen