Frisurentrends im Herbst und Winter 2013: Retrolocken, Bob und Silberblond

Bob, Silberblond und Retrolocken sind angesagt.
Bob, Silberblond und Retrolocken sind angesagt. ©AP/ EPA
Schauspielerin Jessica Chastain, US-Model Karlie Kloss, Pop-Starlet Miley Cyrus und Filmstar Naomi Watts gelten als die Vorbilder für die Trendfrisuren im Winter 2013. Als neue Trendfrisuren gelten wallende Retrolocken im Farbton Rose-Gold, ein kühner Bob in kühlem Bronze und ein wilder Updo in Silberblond.
So trägt Naomi Watts ihr Haar
Frisuren von Miley Cyrus
Jessica Chastains fesche Locken
Karlie Kloss trägt einen Bob

Den Bob mit Stirnfransen a la Karlie Kloss hat die Modezeitschrift Vogue schon Anfang 2013 zum Haarschnitt des Jahres gekürt. Besonders gefragt sind laut L’Oreal Professionnel jetzt frostige Braun-Nuancen wie dunkles Aschblond, matte Kastanientöne und metallisch anmutendes Bronze.

Frisurentrends im Herbst und Winter

Golden Globe-Gewinnerin Jessica Chastain (“Zero Dark Thirty”) war offensichtlich Patin der angesagten Lockenpracht in der Farbe Rose-Gold. Die Mischung der Blondnuancen Kupfer und Aprikose ergibt mit einem glatten Ansatz und stark welligen Längen und Spitzen einen sehr femininen Stil.

Das aufsehenerregendste Blond der Herbstsaison ist aber Silberblond, das Promis wie die Sängerin Miley Cyrus schon für sich entdeckt haben. Aber auch die britisch-australische Schauspielerin Naomi Watts (“Diana”) glänzt damit. Die Farbtöne variieren zwischen purem Platin über intensives Grau bis zu zartem Silber. Die Trendfrisur dazu ist ein leicht hochgesteckter Updo, dem ein schwarzes Haarband als edles Accessoire etwas Sanftes mit einem Schuss Retro verpasst. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Mode
  • Frisurentrends im Herbst und Winter 2013: Retrolocken, Bob und Silberblond
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen