Fridge Festival 2013: Das war der Auftakt des Winteropenings

Das war der Auftakt des Winteropenings in Wien
Das war der Auftakt des Winteropenings in Wien ©VIENNA.AT
Das Fridge Festival in Wien wurde am Freitag mit ein paar Startschwierigkeiten eröffnet. VIENNA.AT war vor Ort und hat sich unter das sportbegeisterte Partyvolk gemischt.
Interview mit dem Veranstalter
Die Sportler am Fridge
Das Line-Up
Alle Bilder und Videos

Vom 22. bis 23. November ist Wien ganz im Zeichen des Wintersports. Der erste Schnee hat die Hauptstadt mit dem Fridge Festival erreicht und die Boarder und die Skifahrer aus zahlreichen Ländern zeigen auf einer 34 Meter hohen Rampe ihr Können. Zusätzlich bringen Bands und DJs das Partyvolk ins Schwitzen.

Kleine Startschwierigkeiten am Fridge

Das Fridge Festival nahm am ersten Tag auf der Donauinsel etwas schleppend seinen Lauf. Am Nachmittag gesellten sich nur wenige Menschen auf das Festivalgelände, um die Sportler auf der 34 Meter hohen und 100 Meter lange Wettbewerbsschanze anzufeuern. Mehr als 200 Tonnen Schnee wurden extra nach Wien gebracht, um das erste Winteropening der Stadt zu ermöglichen. Der Auftakt des Events stand im Zeichen des Snowboards.

Die ersten Qualifikations-Jumps fanden bereits am Freitagnachmittag statt – bei zunächst noch spärlichem Besucherinteresse. Zusätzlich hatten die Veranstalter mit einigen Stromausfällen zu kämpfen. Doch die Besucher, die dann doch noch zahlreich auf die Donauinsel kamen, ließen sich die Freude an dem Event nicht nehmen.

Grandmaster Flash musste Konzert abbrechen

Unzufriedenheit zeigte sich dann jedoch in vielen Gesichtern als Grandmaster Flash die Bühne betrat – der Rap-Altmeister hatte mit enormen technischen Schwierigkeiten zu kämpfen und musste das Konzert nach nur wenigen Minuten beenden. Doch warm eingepackt und in bester Partylaune nahmen die Wiener auch diese Unannehmlichkeit hin und feierten bis in die frühen Morgenstunden bei den Konzerten von R3HAB, 2Many DJs (DJ-Set), Example & DJ Wire und natürlich Paul Kalkbrenner.

Das Wetter meinte es am Freitagnachmittag jedenfalls durchaus gut, die Temperaturen waren niedrig, es gab kaum Wind und auch keinen Regen. Am Samstag erwartet die Besucher neben den Sportevents, die Auftritte von Freestylers, Gudrun von Laxenburg, Deniz Koyu, Moonbootica, Modstep (DJ-Set), Booka Shade (Live), Pendulum (DJ-Set) und The Prodigy.

Das Fridge-Event gibt es schon länger – in Ungarn. Heuer findet es jedoch nicht nur in Budapest, sondern zeitgleich auch in Wien statt. Es wird vom Sziget Cultural Management veranstaltet, das auch für das große Sommer-Musikevent auf der Donauinsel in der ungarischen Hauptstadt verantwortlich zeichnet.

Alle Bilder und Videos vom Fridge Festival gibt es hier.

(VIENNA.AT)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fridge Festival 2013: Das war der Auftakt des Winteropenings
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen