Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fridays for Future: Lustenauer Kinder für den Klimaschutz unterwegs

Bei der „Week of Future“ und „Fridays for Future“ gehen Lustenauer Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz auf die Straße.
Bei der „Week of Future“ und „Fridays for Future“ gehen Lustenauer Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz auf die Straße. ©Marktgemeinde
Rund um den Globus setzen sich Menschen in der internationalen Klimaschutzwoche „Week for Future“ vom 20. bis 27. September für verstärkte Anstrengungen zum Klimaschutz ein.

Lustenau. Am vergangenen Freitag haben die Aktionen zum weltweiten Klimastreik begonnen, Höhepunkt ist der internationale „Earth Strike“ am Freitag, den 27. September. Auch Lustenauer Kinder und Jugendliche gehen für den Klimaschutz auf die Straße.

Schülerinnen und Schüler aus der Volksschule Kirchdorf, der Mittelschule Hasenfeld und dem Sonderpädagogischen Zentrum hatten Postkarten gestaltet und darauf in Worten und Bildern die Sorge um ihre Zukunft ausgedrückt. Mit den eindringlichen Botschaften „D‘ Äx ischt am Bom. Mach nôôcha!“, „’S Füür ischt im Dach. Stand nôôcha!“ oder „Mer hond gad uoni Weält. Dänk dra und gieb uf si Aacht.“, haben die Kinder aus Lustenau auf den Klimawandel aufmerksam gemacht. In Österreich haben 782 Orte an der Aktion teilgenommen. Rund um den Globus setzen sich Menschen für verstärkte Anstrengungen zum Klimaschutz ein. Eine der größten Kundgebungen fand in New York statt, wo am Montag, den 23. September zahlreiche Staats- und Regierungschefs beim UNO- Klimagipfel teilnahmen, darunter Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein.

  • VIENNA.AT
  • Lustenau
  • Fridays for Future: Lustenauer Kinder für den Klimaschutz unterwegs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen