Freund führt in Zakopane vor Stoch und Freitag

Schwierige Verhältnisse in Zakopane.
Schwierige Verhältnisse in Zakopane. ©EPA
Der Deutsche Severin Freund führt nach dem ersten Durchgang des im Finish von starkem Schneefall beeinträchtigten Weltcup-Skispringens in Zakopane am Freitag.

Freund liegt nach der Höchstweite von 128 Metern 3,1 Zähler vor dem Polen Kamil Stoch und 3,3 vor seinem Landsmann Richard Freitag voran. Für die drei bestplatzierten Österreicher im Weltcup sowie für den Norweger Anders Bardal gab es im Finish bei starkem Schneefall starke Beeinträchtigung, Thomas Morgenstern stürzte gar und blieb unverletzt. Bestplatzierter ÖSV-Adler ist vorerst Gregor Schlierenzauer als 12., Andreas Kofler ist 14. Morgenstern muss im Finale ebenso wie Bardal und auch Martin Koch zuschauen.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Freund führt in Zakopane vor Stoch und Freitag
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen