Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frentzen wird Arrows-Pilot

Der Deutsche Heinz-Harald Frentzen wird in der Saison 2002 als neuer Arrows-Pilot Teamkollege von Bernoldi.

Der Wechsel von Heinz-Harald Frentzen zu Arrows ist jetzt offiziell perfekt. Am Donnerstag bestätigte Tom Walkinshaw, dass der 34-jährige Deutsche in dieser Saison für sein Team die Formel-1-WM bestreiten wird: “Er ist ein anerkannter Top-Pilot und hat seine Fähigkeiten mit drei Grand-Prix-Siegen bewiesen.” Frentzen meinte in einem ersten Kommentar: “Ich freue mich sehr darauf, für Arrows zu fahren.” Der Rheinländer ersetzt beim britischen Rennstall Jos Verstappen. Zweiter Fahrer ist der Brasilianer Enrique Bernoldi.

Damit sind die langen Diskussionen um Frentzens Formel-1-Zukunft beendet. Schon seit Wochen galt es als sicher, dass er bei Arrows Verstappens Cockpit übernehmen werde. Nach dem finanziellen Kollaps des Prost-Teams gab es keine andere Alternative in der Königsklasse. Medienberichten zu Folge nutzte Walkinshaw diese Zwangslage aus und drückte Frentzens Gehalt um über die Hälfte auf ein Fixum von 1,5 Millionen Dollar. Dafür seien die Punkteprämien erhöht worden.

Frentzen testete am Donnerstag erstmals den neuen Arrows in Valencia. Bis zum Grand-Prix-Auftakt am 3. März in Melbourne bleiben ihm nur noch etwa zwei Wochen Zeit, sich mit dem A23 vertraut zu machen, da die Autos frühzeitig nach Australien transportiert werden müssen. “Das Team verfügt über eine fantastische Infrastruktur und hat einige sehr talentierte und engagierte Leute. Alle Komponenten sind vorhanden, um einen großen Schritt vorwärts zu machen”, verteilte der WM-13. des Vorjahres große Komplimente: “Ich bin davon überzeugt, dass wir erfolgreich sein werden.”

  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Frentzen wird Arrows-Pilot
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.