Fremdverschulden bei Tod Ledwons auszuschließen

Der polnisch-deutsche Fußballprofi Adam Ledwon hat den Freitod gewählt. Anderslautende Gerüchte in diversen Medien haben sich als haltlos herausgestellt.

 Nach der Obduktion der Leiche und der Beurteilung des “Gesamtbildes” der Situation könne Fremdverschulden dezidiert ausgeschlossen werden, sagte der Leiter der Kriminalabteilung der Kärntner Polizei, Hermann Klammer, am Freitag.

Der Leichnam des Spielers des Kärntner Fußball-Bundesligisten Austria Kärnten war am Mittwochabend von Clubkollegen Patrick Wolf in der Wohnung Ledwons – unweit des EM-Stadions in Klagenfurt – gefunden worden. Klammer sagte, das Motiv für die Tat sei im privaten Bereich gelegen, dies gehe auch aus dem Abschiedsbrief hervor.

  • VIENNA.AT
  • Magazin Sport Fussball Bundesliga
  • Fremdverschulden bei Tod Ledwons auszuschließen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen