Freitag der 13.: Der Mythos geht weiter

©Bilderbox
Das Datum Freitag der 13. lässt bei abergläubischen Menschen das Blut in den Adern frieren. Aber passieren an diesem Tag wirklich mehr Unfälle? Wir haben die Antwort!

Der ADAC hat nun nachgewiesen, dass an den Freitagen des Jahres 2009, die auf den 13. eines Monats fielen, sogar weniger Unfälle im Straßenverkehr passierten als an anderen Tagen.

Zwei Tage vor dem nächsten Freitag der 13. veröffentlichte der Automobilclub seine Statistik, um abergläubische Verkehrsteilnehmer zu beruhigen. Demnach ereigneten sich an den angeblichen “Unglückstagen” des Jahres 2009 im Schnitt 894 Unfälle mit Personenschäden, also Toten und Verletzten. An den “normalen” Tagen waren es 975.

Freitag der 13. ist Mythos

“Dies zeigt, dass der Aberglaube rund um den ominösen Freitag unberechtigt ist”, erklärte der ADAC. Der Club verwies auch auf die je nach Land und Kulturkreis stark abweichende Definition von “Unglückstagen”. So fürchteten die Italiener nicht Freitag den 13., sondern Freitag, den 17. In Spanien, Griechenland und Lateinamerika gelten den Angaben zufolge dagegen Dienstage, die auf einem 13. liegen, als besonders riskant.

Weniger Schäden am Freitag den 13.

Auch die Gothaer-Versicherung gab Entwarnung. Die Auswertung der eigenen Schadensbilanzen zeige eindeutig, dass an Freitagen, die auf einen 13. fielen, in den vergangenen Jahren im Schnitt sogar etwas weniger passiert sei als an den Vergleichstagen, teilte Gothaer-Schadenschef Harald Neugebauer in Köln mit. Am 13. August 2010 etwa registrierte die Versicherung 856 Schäden. Der Tag lag damit nur auf Rang 227 von 365 in der Jahresstatistik. “Weit größeren Einfluss auf die Zahl der Schäden als das Datum hat vor allem das Wetter”, erklärte Neugebauer.

Österreicher haben keine Angst vor Freitag den 13.

Für die Mehrheit der österreichischen Bevölkerung, nämlich für 85%, ist Freitag der 13. ein ganz normaler Tag wie jeder andere auch. Dies wird besonders von Personen mit höherem Haushalts-Nettoeinkommen so gesehen. Nur 6% der ÖsterreicherInnen sind besonders vorsichtig an diesem Tag, wobei vermehrt Personen mit Pflichtschulabschluss am Freitag den 13., besonders aufpassen. Für immerhin 8% ist der Tag mit dem “schlechten Ruf” sogar ein Glückstag.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Freitag der 13.: Der Mythos geht weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen