"Freedom House": Westbalkan teilweise "frei"

Unter den Staaten des Westbalkans, die um die EU-Eingliederung bemüht sind, gehören Kroatien und Serbien gemäß dem jüngsten Bericht der US-Menschenrechtsorganisation "Freedom House" der Gruppe von weltweit 89 "freien" Ländern an.

Die NGO beurteilt den Fortschritt von 193 Staaten und 16 strittigen “Gebieten” hinsichtlich der Bürger- und Menschenrechte. Im jüngsten Jahresbericht “Freiheit in der Welt 2009” ist die Rede von einer Stagnation in den meisten Ländern der Welt.

Serbien habe im Vorjahr einen Fortschritt im Kampf gegen die Korruption erzielt und auch seine Zusammenarbeit mit dem UNO-Kriegsverbrechertribunal verbessert, stellte die Menschenrechtsorganisation in dem Jahresbericht fest. Auf der Noten-Skala von Eins bis Sieben hat Serbien die Note Drei für den Stand der politischen Rechte und einen Zweier für die Menschenrechte erhalten, wie serbische Medien berichteten. Kroatien hat mit einem Zweier in beiden Bereichen besser abgeschnitten. Die freien Staaten machen laut dem Bericht 46 Prozent aller Länder aus, in ihnen leben 46 Prozent der Weltbevölkerung.

Mazedonien, Montenegro, Albanien und Bosnien-Herzegowina sind von der US-Menschenrechtsorganisation in die Gruppe von 62 “teilweise freien” Staaten eingeordnet worden. Diese machen 32 Prozent aller Staaten und 20 Prozent der Weltbevölkerung aus. Während der Stand der politischen Freiheiten und der Menschenrechte in Mazedonien, Montenegro und Albanien mit der Note Drei bewertet wurde, hat Bosnien für den Stand der politischen Freiheiten einen Vierer und für jenen der Menschenrechte einen Dreier erhalten.

Der Kosovo, der im Vorjahr seine Unabhängigkeit ausgerufen hatte, die jedoch von der Mehrheit der 192 UNO-Staaten nicht anerkennen, gehört laut Freedom House-Jahresbericht der Gruppe der “strittigen” Gebiete an. Er wurde mit der Note Sechs für die politischen Rechte und der Note Fünf für die Lage der Menschenrechte unter die 42 “nicht freien Staaten” eingestuft. In ihnen leben 34 Prozent der Weltbevölkerung.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • "Freedom House": Westbalkan teilweise "frei"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen