Frau wurde Opfer von Straßenraub in Wien-Margareten

Als die Frau ihm ihre Geldbörse nicht geben wollte, wurde der Räuber in Margareten handgreiflich
Als die Frau ihm ihre Geldbörse nicht geben wollte, wurde der Räuber in Margareten handgreiflich ©Bilderbox (Sujet)
Am Mittwochabend geschah in Wien-Margareten ein Straßenraub. Eine 49-jährige Frau wurde von einem jungen Mann attackiert und nach einem kurzen Handgemenge ihrer Brieftasche beraubt.

Die 49-Jährige war am Mittwoch um 19:28 Uhr in der Gartenstraße in Wien-Margareten zu Fuß unterwegs, als ihr plötzlich ein Mann den Weg versperrte. Der Unbekannte forderte die Frau auf, ihre Geldbörse auszuhändigen.

Auseinandersetzung mit Räuber in Margareten

Da sich die 49-Jährige jedoch weigerte, drängte er sie gegen eine Hausmauer und entriss ihr gewaltsam die Brieftasche. Mit der Beute gelang dem Täter unerkannt die Flucht. Das Opfer wurde bei dem Vorfall am Kopf leicht verletzt.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 20 – 25 Jahre alt, etwa 170 – 175 cm groß, schmächtige Statur, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzen-Sweater

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) zu dem Vorfall in Margareten werden an das Landeskriminalamt Wien Außenstelle Mitte unter der Telefonnummer 01/ 31310 DW 43800 (Journal) erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Frau wurde Opfer von Straßenraub in Wien-Margareten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen