Frau suchte Katze: Blieb kopfüber stecken

Eine hinter einem Sofa versteckte Katze hat im Allgäu einen Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ausgelöst.

Eine 49 Jahre alte Katzenbesitzerin war auf der Suche nach ihrer Mieze in Waltenhofen (Landkreis Oberallgäu) kopfüber hinter das Sofa gerutscht und konnte sich nicht mehr bewegen.

Wegen Katze kopfüber stecken geblieben

Wie die Polizei in Kempten am Montag berichtete, war die Frau zwischen der Couch und der Zimmerwand steckengeblieben. Als die Frau in ihrer misslichen Lage um Hilfe rief, verständigten Nachbarn die Einsatzkräfte. Feuerwehrleute öffneten die Tür der Wohnung und befreiten Frau und Katze. APA

  • VIENNA.AT
  • Kurioses
  • Frau suchte Katze: Blieb kopfüber stecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen