Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Frau in Wien-Favoriten getötet: Mann in Justizanstalt

Am Mittwochabend wurde in WIen-Favoriten eine Frau von ihrem Mann getötet.
Am Mittwochabend wurde in WIen-Favoriten eine Frau von ihrem Mann getötet. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Nach der Bluttat am Mittwoch in Wien-Favoriten wurde der 62-jährige Mann in eine Justizanstalt eingeliefert. Drei Kinder werden weiter in einem Krisenzentren betreut.
50-Jährige getötet
Mann gestand die Tat

Der 62-jährige Mann, der am Mittwoch in Wien-Favoriten seine 50-jährige Ehefrau erstochen haben soll, ist am Freitag in eine Justizanstalt eingeliefert worden. Das teilte die Polizei auf Anfrage der APA mit. Der afghanische Staatsbürger hatte bei seiner Einvernahme am Donnerstag die Tat gestanden.

Kinder werden von Jugendhilfe betreut

Die älteren Kinder im Alter von 17, 15 und 13 Jahren werden nach wie vor in Krisenzentren betreut, sagte Andrea Friemel von der Wiener Kinder- und Jugendhilfe (MA 11) am Freitag gegenüber der APA. Die beiden jüngeren im Alter von zweieinhalb Jahren bzw. drei Wochen seien in Obhut einer Krisenpflegefamilie. "Wir versuchen, die Kinder bestmöglich zu betreuen."

Anfragen von Verwandten aus Afghanistan, die Kinder aufzunehmen, habe es keine gegeben. "Aber egal wo, wir müssten schauen, ob sie geeignet wären", meinte Friemel zu einem Medienbericht, dass ein Onkel der Kinder diese aufnehmen wolle. Gegebenenfalls müsste man mit den dortigen Behörden zusammenarbeiten.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Frau in Wien-Favoriten getötet: Mann in Justizanstalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen