Frau im Wienerwald 30 Meter abgestürzt: Schwer verletzt

Der Unfall ereignete sich im Wienerwald.
Der Unfall ereignete sich im Wienerwald. ©APA/ROLAND SCHLAGER (Sujet)
Samstagnachmittag ist eine Frau am Pfaffenberg im Wienerwald abgestürzt. Auf einem Rettungsbrett wurde die verletzte Frau rund 100 Meter abgelassen.

Eine Frau ist am Samstagnachmittag am Pfaffenberg im Wienerwald (Bezirk Wien-Döbling) 30 Meter in die Tiefe gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Bei der Bergung ließen Höhenretter der Wiener Berufsfeuerwehr die Verunglückte auf einem Rettungsbrett rund 100 Meter herab. Dann wurde sie der Wiener Berufsrettung übergeben, berichtete die Feuerwehr am Sonntag.

Wienerwald: Frau wurde ins Krankenhaus gebracht

Eine Frau stürzte in der Nähe der Sisi-Kapelle eine Geländekante hinab und kam am steilen Auslauf der Felswand mit Verletzungen zu liegen. Die ersteintreffenden Feuerwehrleute erkundeten sowohl die Absturzstelle als auch den Zugang zu der Frau und leisteten Erste Hilfe. Zwischenzeitlich lotsten weitere Feuerwehrleute die Einsatzkräfte von Rettung und Polizei zum Unfallort.

Während der notfallmedizinischen Versorgung durch die Teams der Berufsrettung Wien bereitete die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Wien die Rettung der Patientin vor. Über ein Seil wurde die Frau auf einem Rettungsbrett rund 100 Meter herabgelassen und im Bereich des Gspöttgrabens an ein weiteres Rettungsteam übergeben. Dann wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Frau im Wienerwald 30 Meter abgestürzt: Schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen