Frau erlitt schwere Körperverletzung in Wien – Opfer ging auf Polizisten los

Nach einem Polizeieinsatz in Wien kam es zu einer Attacke auf einen Polizisten
Nach einem Polizeieinsatz in Wien kam es zu einer Attacke auf einen Polizisten ©APA (Sujet)
Polizisten wurden in Wien-Neubau in eine Wohnung wegen einer Auseinandersetzung zwischen einem Mann und einer Frau gerufen. Die 24-Jährige war dabei im Gesicht verletzt worden.

Ein Mann hat Sonntagfrüh in Wien-Neubau eine Frau geschlagen und im Gesicht verletzt. Auf dem Weg in ein Krankenhaus wurde die 24-Jährige dann selbst zur Aggressorin, wie Polizeisprecher Markus Dittrich am Montag mitteilte. Sie versuchte, auf einen Polizisten einzuschlagen und ihn zu treten. Der Beamte konnte aber ausweichen. Erste Ermittlungen ergaben, dass beide alles andere als nüchtern waren.

Attacke auf Polizist im Rettungswagen

Die Polizei wurde gegen 6.40 Uhr alarmiert. Die 24-jährige bulgarische Staatsbürgerin war in einer Wohnung am Urban-Loritz-Platz mit dem 23-jährigen Österreicher in Streit geraten. In welchem Verhältnis die beiden zueinanderstanden, war zunächst unklar. Vermutlich handelte es sich um flüchtige Bekannte, die miteinander dem Alkohol heftiger zusprachen. Man ohrfeigte einander, dabei verletzte der Mann die Frau im Gesicht.

Im Rettungswagen begann die 24-Jährige zu toben. Ein Polizist versuchte sie zu beruhigen, geriet dabei aber in die Schusslinie. Sie versuchte ihn zu schlagen und gegen sein Knie zu treten, traf ihn aber nicht. Die Frau wurde daraufhin vorübergehend festgenommen. Im Spital diagnostizierten die Ärzte eine Gesichtsverletzung bei ihr. Letztlich wurde sie ebenso wie ihr Kontrahent auf freiem Fuß angezeigt. Bei beiden wurde eine mittelgradige Alkoholisierung festgestellt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • Frau erlitt schwere Körperverletzung in Wien – Opfer ging auf Polizisten los
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen