FPÖ-Sorgen um Währinger Postämter

©Bilderbox
Gemeinderat Udo Guggenbichler ärgert sich: Die Resolution der FPÖ-Währing für den Erhalt der Postämter Gymnasiumstraße und Schöffelgasse sei von ÖVP, SPÖ und Grünen niedergestimmt worden.

Die bis 2012 geplanten Schließungen würden eine Ausdünnung von Infrastruktur und Versorgungsqualität mit sich bringen. Denn es sei überaus fraglich, ob die vorgesehenen “Postpartner” personell und räumlich in der Lage sind, die übertragenen Postagenden hinsichtlich Öffnungszeiten und Qualität in gewohntem Umfang anzubieten. Sollten die Postpartner nach einigen Jahren aus dem Vertrag aussteigen, sind zudem weder diese noch die Post verpflichtet, für “Ersatz” zu sorgen. Dann würden ganze Bezirksteile nicht nur in Währing ohne postalische Versorgung dastehen, warnt Guggenbichler.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • FPÖ-Sorgen um Währinger Postämter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen